Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Dienstag, 27. Oktober 2020, 04:46 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Albawings aus Tirana steuert Hamburg an

 

10. Jan 2020 - 18:16 Uhr


Reisen

Albawings aus Tirana steuert Hamburg an

Die Hauptstadt Albaniens ist ein neues Ziel für Hamburg Airport, das erstmals direkt ab der Hansestadt angeflogen wird. Auf der Strecke kommen Flugzeuge des Typs Boeing B737-400 zum Einsatz.


Zum Sommerflugplan 2020 kommt mit Albawings eine neue Fluggesellschaft an den Hamburger Flughafen: Ab dem 30. März 2020 fliegt die albanische Airline dreimal wöchentlich jeweils montags, mittwochs und freitags nach Tirana.


Erstmals Direktverbindung nach Tirana


Die Fluggesellschaft Albawings hat ihren Hauptsitz am Flughafen Tirana und wurde im Jahr 2015 gegründet; den Flugbetrieb nahm sie 2016 auf und bedient inzwischen zehn Ziele in drei Ländern. Durch die neue Strecke erhält man ab HAM eine direkte Verbindung nach Albanien und in eine weitere südosteuropäische Hauptstadt.


"Wir freuen uns sehr, dass unsere Flüge Hamburg und Tirana miteinander verbinden und nicht nur für die albanische Gemeinschaft in Hamburg und der Region neue Reisemöglichkeiten bieten, sondern auch für Touristen und Freizeitreisende. Diese Destinationen waren vorher noch nie durch Direktflüge miteinander verbunden und wir sind uns sicher, dass die neue Verbindung ein großes Erlebnis für all unsere Reisenden sein wird. Die Strecke wird ganzjährig jeden Montag, Mittwoch und Freitag zu sehr erschwinglichen Preisen bedient. Der Flugplan von Albawings bietet eine großartige Möglichkeit, um ein verlängertes Wochenende in Tirana zu verbringen und die Schönheit Albaniens zu entdecken", sagt Anila Rama, CEO von Albawings.


Tirana Tipp für Städtereisen und Naturliebhaber


Tirana ist die Hauptstadt des südosteuropäischen Landes Albanien und bildet gleichzeitig Albaniens kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Mittelpunkt. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt ist der zentrale Skanderbeg-Platz, auf dem eine Reiterstatue des gleichnamigen Nationalhelden sowie das Historische Nationalmuseum zu finden sind.


Mit ihrer Lage im Westen des Landes bietet Tirana einen idealen Ausgangspunkt zur Küste Albaniens, die entlang der Adria und des ionischen Meeres verläuft. Die Badeorte Albaniens gelten im Gegensatz zu den touristisch erschlosseneren Nachbarländern noch als Geheimtipp für Sonnenliebhaber und warten mit langen Stränden, klarem Wasser und einem mediterranen Klima auf. Die Berge im nördlichen Teil des Landes sowie insgesamt 14 Nationalparks bieten zudem optimale Voraussetzungen für Wanderer, Outdoor-Sportler und Naturliebhaber. Auch der Öko-Tourismus ist in Albanien auf dem Vormarsch und erfreut sich immer größerer Beliebtheit.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.3954978 Sekunden.