Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 04. Juli 2020, 03:20 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Ruag passt Schulung für MCF auf Hubschraubern an

 

15. Jan 2020 - 22:46 Uhr


General Aviation

Ruag passt Schulung für MCF auf Hubschraubern an

EASA (European Union Aviation Safety Agency) hat die Prüfflüge nach Wartungsarbeiten, sogenannte Maintenance Check Flights (MCFs), neu reguliert. Demzufolge sind Helikopterbetreiber dazu verpflichtet, ihre Besatzung für Prüfflüge zu schulen.

Maintenance Check Flights dienen dazu, ein Flugzeug nach durchgeführten Wartungsarbeiten zu prüfen. Dabei untersuchen Piloten und Techniker während einem MCF all diejenigen Systeme, die am Boden nicht kontrolliert werden können. Helikopterhersteller und Behörden verlangen diese MCFs als Sicherheitsmaßnahme vor der Wiederinbetriebnahme des Helikopters. Im Rahmen der neuen EASA-Regeln hat Ruag das Kursangebot für MCFs optimiert und bietet den Operator & Wartungsbetrieben maßgeschneiderte Lösungen an.

Simulator schult neue Regeln

MCF gehören nicht zum Alltag einer Helikopterbesatzung. Durch neue Regulierungen der EASA sind nun Helikopterbetreiber dazu verpflichtet, ihre Besatzung für Prüfflüge zu schulen und Abläufe in einem Handbuch festzuhalten. Werden MCF sicher, kompetent, effizient und gewissenhaft durchgeführt, bedeutet dies auch weniger Risiko und eine Kostensenkung für den Betreiber.

Ruag bietet ab 2020 ein neues, kundenspezifisches MCF-Kursportfolio gemäß diesen EASA-Richtlinien an. Es beinhaltet Theorie- und Simulatortrainings sowie Trainings mit dem kundeneigenen Helikopter. Außerdem profitieren Kunden von der Beratung erfahrener Piloten, die ausschließlich auf Werk- und Testflüge spezialisiert sind und regelmäßig MCFs durchführen: Sie unterstützen Helikopterbetreiber beim Erstellen von Handbüchern und Checklisten sowie Sicherheitsbriefings und Risikoanalysen.

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4033909 Sekunden.