Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Dienstag, 29. September 2020, 14:41 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Bartolomeo: Plattform bei der NASA angekommen

 

27. Jan 2020 - 14:46 Uhr


Raumfahrt

Bartolomeo: Plattform bei der NASA angekommen

Die Forschungsplattform Bartolomeo, die von Airbus mit der ESA gebaut wurde, ist jetzt in den USA im Kennedy Space Center in Florida angekommen. Im März soll sie zur Internationalen Raumstation ISS geflogen werden.


Bartolomeo soll eine Plattform zur Unterbringung wissenschaftlicher und privater Instumente werden, um die ISS als Basis zum Beispiel für Erdbeobachtungen zu nutzen. Die Vorrichtung hat dazu 12 Nutzlastplätze, über die die Instrumente mit Energie und eine Datenanbindung an die Erde versorgt werden. Airbus vermarktet Plätze auf der Plattform, die nicht nur für private Forschungsbetreiber, sondern auch für Datendienstleister genutzt werden können.


Bartolomeo: Private Nutzung der ISS


Durch die Anbringung als Huckepack auf der ISS hat die Plattform eine komfortable Umlaufbahn 400 km über der Erde und immer freie Sicht auf den Planeten Erde. Geeignet nicht nur für visuelle Beobachtung, sondern auch für den Klimawandel und die Messung von Stickoxiden und CO2 in der Atmosphäre.


So hat die ESA bereits den ersten Platz für ein norwegisches Experiment gebucht. Es soll die Plasmadichte in der Erdatmosphäre messen. Die Multi-Needle Langmuir Probe (m-NLP) dazu kommt von der University of Oslo und dem norwegischen Unternehmen Eidsvoll Electronics. Laut Airbus ist m-NLP derzeit das weltweit einzige Instrument das in der Lage ist, diese Plasmadichten der Ionosphäre im Skalenbereich von weniger als einem Meter zu messen. Es lassen sich ganz neue Karten der Plasmadichte vom Äquator bis zu den mittleren Breiten erstellen, um die dynamischen Prozesse dort zu erforschen.


Mit ihrem relativ niedrigen Erdorbit kann von Bartolomeo auf der ISS aus die Plasmadichte in der Ionosphäre gut gemessen werden. Denn die Raumstation kommt nahe an die Spitzen der Plasmadichte dieser Atmosphärenschicht heran. Jetzt aber wird Bartolomeo erstmal inspiziert und mit der NASA einem letzten Funktionstest im Kennedy Space Center unterzogen. Der Start ist mit einer Dragon-Kapsel von SpaceX vorgesehen. Starttermin ist derzeit der 02. März.


Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.400975 Sekunden.