Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Donnerstag, 03. Dezember 2020, 08:19 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Luftwaffe holt Deutsche aus Coronavirus-Region Wuhan

 

31. Jan 2020 - 13:31 Uhr


Info und News

Luftwaffe holt Deutsche aus Coronavirus-Region Wuhan

Zum jetzigen Zeitpunkt befinden sich noch deutsche Staatsbürger in der unter Quarantäne stehenden Metropole. Die Bundesrepublik Deutschland hat diesen angeboten, sie aus dem Land zurück nach Deutschland zu fliegen.


Luftwaffe erhält den Auftrag, Deutsche aus der unter Quarantäne stehenden Stadt Wuhan auszufliegen. Dort, im weit entfernten China, genauer in der 11.000.000-Stadt Wuhan, hat das Virus seinen Ursprung.  Mittlerweile hat das Coronavirus auch Deutschland erreicht. In den letzten Tagen sind die ersten Krankheitsfälle in der Bundesrepublik bestätigt worden. Um die Deutschen auszufligen, hat das Auswärtige Amt beim Bundesministerium der Verteidigung angefragt, ob die Luftwaffe diese Aufgabe übernehmen kann.


A310 der Luftwaffe wird startklar gemacht


Die Luftwaffe erhielt in Folge dessen die Beauftragung seitens des Bundesministeriums der Verteidigung. Seit Anfang der Woche steht bei der Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung in Köln ein Airbus A310 bereit. Der Passagierflieger "Kurt Schumacher" mit der Kennung 10+23 ist in der Lage mehr als 200 Personen in China aufzunehmen und anschließend zurückzuführen.


Bisher ist geplant, dass die Maschine am Freitag, den 31. Januar mittags in Köln startet. Dann geht es direkt nach Wuhan, wo die deutschen Bürger aufgenommen werden. Danach wird die Maschien einen Zwischenstopp in Moskau einlegen. Dort wartet eine weitere Crew, die das Flugzeug weiter nach Deutschland fliegen wird. Die Ankunft in der Bundesrepublik ist für Samstagmittag geplant.


A310 auf den Bildern


Der A310 mit der Kennung 10+23 wird für den Flug nach Wuhan vorbereitet Bundeswehr/Günter Straub; nach der Landung nach Germersheim: In Deutschland angekommen, werden die Passagiere aus China durch des Bundesministerium für Gesundheit zum Luftwaffenausbildungsbataillon in Germersheim befördert. Dort werden sie nach Maßgabe des BMG die nächsten Tage verbringen. Soldaten vom Taktischen Luftwaffengeschwader 74 aus Neuburg landen mit dem Airbus A 310 10+23 der Luftwaffe in Ämari im Rahmen der Mission Verstärktes Air Policing Baltikum 2016.


Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.50425 Sekunden.