Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Sonntag, 29. März 2020, 08:31 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Ryanair startet Pilotenausbildung mit Aviomar in Rom

 

20. Feb 2020 - 14:57 Uhr


Zivile Luftfahrt

Ryanair startet Pilotenausbildung mit Aviomar in Rom

Ryanair will mit der Partnerschaft zur Flugschule auch weiterhin hoch qualifizierte Berufspiloten für sich gewinnen, um das Wachstum der Airline in ganz Europa gewährleisten zu können.


Ryanair startete ihre Ausbildungspartnerschaft mit der Aviomar Flight Academy heute offiziell und stellt sein Ryanair-Mentorenprgramm in Rom auf die Beine. Das Programm, das im Oktober 2019 gelauncht wurde, bietet angehenden Piloten einen strukturierten Pfad, um ihre Ausbildung zu absolvieren auf das erforderliche Level zur Teilnahme am Boeing 737 Type Rating-Programm vorzubereiten.


Aviomar Flight Academy bildet für Ryanair aus


Die Piloten des Programms werden von Ausbildern der Aviomar Flight Academy unter Anwendung der Ryanair-Prozesse ausgebildet, während sie ihre ersten Schritte auf dem Weg zu Ryanair-Piloten machen. Im Laufe der nächsten vier bis fünf Jahre werden bis zu 400 neue Piloten aus ganz Europa von der renommierten Aviomar Flight Academy rekrutiert und ausgebildet. Neu ausgebildete Piloten, die jetzt mit der Ab-Initio Ausbildung beginnen, werden ab Anfang 2022 ihre Karriere bei Ryanair beginnen.


Ryanair: Wachstum birgt Potenzial für Piloten


Ryanair expandiert kontinuierlich und erweitert seine Flotte an Boeing 737. Die aktuellen Lieferverzögerungen der 737 MAX bremsen zwar. Doch die Airline plant weiterhin mit europaweit mehr Strecken und Basen. Ryanair wirbt um Piloten mit


  • 82 Basen
  • Branchenführende Ausbildungsstandards und Erfolgsquoten
  • Die besten Dienstpläne in der europäischen Luftfahrt – fünf Tage Arbeit, gefolgt von vier freien Tagen
  • Hervorragende Verdienstmöglichkeiten
  • Kurze Dienstgraderweiterungen (drei bis vier Jahre)
  • Strukturiertes Programm zur Dienstgraderweiterung

In jüngerer Vergangenheit arbeiten die Iren sogar mit Pilotenvertretungen zusammen. Ryanairs Director of Operations Neal McMahon sagte: "Ryanair freut sich, diese Ausbildungspartnerschaft mit der Aviomar Flight Academy bekannt zu geben, die eine beeindruckende Erfolgsbilanz bei der Ausbildung von Spitzenpiloten auf höchstem Niveau vorzuweisen hat.


Dieses neue Ausbildungsprogramm ist das einzige von Ryanair betreute Pilotenprogramm in Südeuropa und zeigt unser Engagement für die Unterstützung, Entwicklung und Rekrutierung von Piloten für aktuelle und zukünftige Positionen. Mit Hunderten von täglichen Ryanair-Flügen nach Italien hoffen wir, dass Kursteilnehmer aus ganz Europa sich für das von der Aviomar Flight Academy angebotene Mentoren-Pilotenausbildungsprogramm von Ryanair einschreiben."


Flugschule für Nachwuchs zu 585 Flugzeugen


Ryanairs Head of Crew Training Senan O’Shea sagte: "Das neue Ryanair-Aviomar Flight Academy Programm wird talentierten und professionellen Pilotennachwuchs aus ganz Europa hervorbringen und uns dabei helfen, den Bedarf für unser wachsendes Netzwerks zu erfüllen. Die angehenden Piloten können sich darauf freuen mit einer der führenden internationalen Fluggesellschaften zu fliegen.


Nach reiflicher Überlegung haben wir uns, aufgrund ihrer hohen Standards in der Erstausbildung und der APS MCC, für die Aviomar Flight Academy als unseren Partner für die Pilotenausbildung mit Sitz in Italien entschieden. Wir freuen uns, der Aviomar Flight Academy unser operatives Know-how zur Verfügung zu stellen. Diese Kombination wird die bestmögliche Vorbereitung auf eine Karriere bei Ryanair sein."


Ryanairs Pilot Recruitment Coordinator Angelo Currao sagte: "Mit innovativen Partnerschaften und unserer konkurrenzlosen internen Pilotenausbildung ist Ryanair bestens ausgestattet, um die Rekrutierungs- und Ausbildungsziele für Piloten zu erreichen und somit unsere Flugzeugflotte bis zum Geschäftsjahr 2025 auf 585 Flugzeuge zu vergrößern. Ryanair freut sich, die Aviomar Flight Academy als unseren ersten Partner für die Pilotenausbildung in Italien begrüßen zu dürfen."


APS MCC auf B737 Flugsimulator


Aviomar Flight Academys General Manager Michele Marano sagte: "Die Aviomar Flight Academy ist stolz darauf, der erste Ausbildungspartner von Ryanair in Italien für integrierte und modulare Studenten zu sein. Zukünftige Piloten werden ein branchenführendes APS MCC auf einem hochmodernen B737 Fixed Base Simulator absolvieren. Aviomar Flight Academy war die erste zugelassene Ausbildungsorganisation, die APS MCC in Italien eingeführt hat. Diese aufregende neue Partnerschaft mit Ryanair bestätigt den Mehrwert, den die Fluggesellschaften dieser Ausbildung beimessen.


Sowohl Aviomar als auch Ryanair können auf eine stolze Geschichte in der Luftfahrt zurückblicken, und wir freuen uns darauf, Partner im nächsten Kapitel ihrer Erfolgsgeschichte zu sein. Dies ist eine einzigartige und hervorragende Gelegenheit für unsere Absolventen, Berufspiloten für die am schnellsten wachsende Fluggesellschaft in Europa zu werden. Ryanair verfügt über eine branchenweit führende Ausbildungsabteilung mit einer unübertroffenen Sicherheitsbilanz, und wir sind stolz darauf, ihr anzugehören. Dies ist ein neuer Ansatz in der Pilotenausbildung, den wir mit Begeisterung begrüßen."


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.415956 Sekunden.