Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Sonntag, 29. März 2020, 08:52 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

MTU Canada hält F138-Triebwerke für Air Force instand

 

26. Feb 2020 - 23:02 Uhr


Wirtschaft

MTU Canada hält F138-Triebwerke für Air Force instand

Das Triebwerk F138 ist die militärische Variante des CF6-80C2. Vier dieser bewährten Antriebe bringen die C-5M Super Galaxy, das größte Flugzeug in der Flotte der United States Air Force, in die Luft.


Die MTU Maintenance Canada Ltd, die kanadische Niederlassung der MTU und Kompetenzzentrum der Maintenance-Gruppe für die Instandhaltung militärischer Triebwerke in Nordamerika, wird künftig die F138-Triebwerke der amerikanischen Luftwaffe betreuen. Im Rahmen des über die Canadian Commercial Corporation abgeschlossenen Vertrags übernimmt das Unternehmen für die nächsten zehn Jahre die Instandhaltung, Reparatur und Überholung von Triebwerken und Bauteilen. Der Wert des Auftrags, der bis Februar 2030 läuft, beträgt nach heutigem Stand 225 Millionen U.S. Dollar.


Großauftrag von der U.S. Air Force für MTU


Das CF6-80C2 wurde erst vor Kurzem in das Portfolio der MTU Maintenance Canada aufgenommen. Das erste Triebwerk dieses Baumusters wurde Anfang dieses Jahres im Shop eingelastet. Derzeit läuft noch die Prüfstandskorrelation. Die MTU Maintenance Canada ist die nordamerikanische Niederlassung im Netzwerk der MTU Maintenance, des weltweit größten unabhängigen Anbieters von Instandhaltungsdienstleistungen für Luftfahrtantriebe. "Wir sind natürlich sehr stolz darauf, dass die MTU Maintenance Canada hier auf Anhieb den Zuschlag bekommen hat", sagt Michael Schreyögg, Programmvorstand der MTU Aero Engines. "Dies ist einer der größten Aufträge, den der Standort seit seiner Gründung erhalten hat. Wir sichern der U.S. Air Force schon jetzt eine hervorragende technische Betreuung zu."


"Für uns war es naheliegend, das CF6-80C2 und die militärische Variante F138 in das Portfolio der MTU Maintenance Canada aufzunehmen. Schließlich haben wir ja schon das CF6-50 und den davon abgeleiteten Antrieb für den KC-10-Tanker viele Jahre lang betreut", ergänzt Helmut Neuper (im Bild), Geschäftsführer der MTU Maintenance Canada. "Mit 100-prozentiger Liefertreue kann sich unsere Erfolgsbilanz beim KC-10-Programm durchaus sehen lassen. Wir freuen uns sehr, dass wir uns nun diesen bedeutenden Auftrag als Hauptauftragnehmer sichern konnten." Das erste F138-Triebwerk der U.S. Air Force wird im April am kanadischen Standort der MTU erwartet.


Instandhaltung und Tests für Triebwerke in Kanada


Das Unternehmen hat seinen Geschäftssitz in British Columbia und ist auf die Instandsetzung und Überholung von Triebwerken und Anbaugeräten spezialisiert. Außerdem werden dort Triebwerkstests durchgeführt. Der kanadische MTU-Standort verfügt über die Lizenzen für die Instandhaltung der Triebwerksbaureihen CF6, CFM56 und V2500. Neben der Instandsetzung von Anbaugeräten bietet die MTU Maintenance Canada auch LRU-Managementlösungen an, die in ihrem Leistungsportfolio eine immer wichtigere Rolle spielen. Im vergangenen Jahr hat sich das Unternehmen entschlossen, die Kapazität und das Triebwerksportfolio innerhalb Nordamerikas deutlich zu erhöhen.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4324942 Sekunden.