Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Dienstag, 26. Mai 2020, 05:15 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Aeroflot fliegt ihren ersten Airbus A350 XWB

 

28. Feb 2020 - 18:30 Uhr


Zivile Luftfahrt

Aeroflot fliegt ihren ersten Airbus A350 XWB

Aeroflot fliegt ab sofort mit dem modernsten Langstreckenjet von Airbus internationale Ziele wie London, Dubai, New York, Miami, Osaka und Peking an.


Aeroflot hat jetzt ihren ersten Airbus A350 XWB bekommen. Aeroflot ist die nationale Flugline von Russland und Mitglied der Luftfahrtallianz SkyTeam. Ihr erster A350-900 erscheind dabei in neuem Aussehen, das die 100-jährige Geschichte der Fluggesellschaft widerspiegelt. Aeroflot hat insgesamt 22 Flugzeuge der A350-900 bei Airbus bestellt. Derzeit hat die Airline schon 107 Mittelstreckenflugzeuge der Familie A320 und 19 Langstreckenjets der Familie A330 in ihrer Flotte.


Drei Klassen im A350-900 XWB der Aeroflot


Aeroflots A350-900 hält in ihrer modernen Kabine drei Klassen bereit. Damit finden bis zu 316 Passagiere in dem Flugzeug Platz. 28 davon in der Business Class, 24 in einer Comfort Class mit mehr Beinfreiheit und der Rest als Economy Class. Alle finden an ihren Plätzen ein Bordunterhaltungssystem der neuesten Generation von Panasonic: Das eX3 in-flight Entertainment bietet den Passagieren HD Screens und Wi-Fi. Stationiert und betrieben wird die A350-900 XWB von Moskau aus. Airbus führte zum Ende Januar 935 beste Bestellungen für die A350 XWB.


Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4086761 Sekunden.