Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Freitag, 19. August 2022, 16:33 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Spatenstich für Hangar historischer Flugzeuge in Paderborn

 

06. Jun 2013 - 23:43 Uhr


General Aviation

Heute Nachmittag erfolgte am Paderborn-Lippstadt Airport der erste offizielle Spatenstich für den Bau des neuen HANGAR II. Zeitgleich ist es der Start des zweiten Bauabschnitts zur Errichtung von Hangar-Flächen für historische und klassische Luftfahrzeuge am Paderborner Flughafen, der durch dieses Projekt weiter aufgewertet wird.

Mit dem HANGAR II – Legenden am Himmel – entsteht direkt neben dem erfolgreichen QUAX HANGAR ein weiteres modernes Mehrzweck-Gebäude mit einer Gesamt–Nutzfläche von 1.400m2. Geplante Fertigstellung der neuen Anlage ist Ende 2013. Für die Finanzierung des Projekts haben sich drei luftfahrtbegeisterte Privatinvestoren zusammengetan, die für Ihre Flugzeuge langfristig eine hochwertige Unterkunft suchten.

Hangar für historische Flugzeuge und Lounge-Bereich

Schnell sind sie dabei auf den Paderborn-Lippstadt Airport gestoßen. Ausschlaggebend für den Flughafen waren die Verbundenheit mit der Region der Investoren sowie die guten Voraussetzungen und Rahmenbedingungen, die der Flughafen bietet. Neben seiner zentralen Lage und der guten Verkehrsanbindung gehören dazu vor allem das investitionsfreundliche Klima und die Bereitschaft, Projekte wie den HANGAR II zu unterstützen.

Dieser bietet Platz für zwölf Flugzeuge, einen Lounge-Bereich sowie für mehrere Briefing- und Arbeitsräume. Die große Flugzeughalle ist beheizbar und mit einem modernen Drehteller ausgestattet, so dass Flugzeuge bequem ein- und ausgehallt werden können. Das bereits bestehende Vorfeld wird um ca. 2.000m2 erweitert, mit direktem Zugang zur Start- u. Landebahn. Besonderes Augenmerk wurde auf eine hochwertige Architektur unter Verwendung moderner Baumaterialien gelegt.

Noch Plätze im Hangar frei

Mit der Planung und Bauausführung des Projektes wurde das Architekturbüro Mischo aus Borken/Westfalen beauftragt. Die Hälfte der exklusiven Hangar Plätze ist bereits vermietet, sechs Flugzeugstellplätze sind noch verfügbar. Für Luftfahrtenthusiasten mit eigenem Flugzeug besteht also noch die Möglichkeit, einen Platz zu bekommen.

Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Artikel des Tages

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4252269 Sekunden.