Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 18. September 2021, 07:02 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

LabCampus erhält flexibles Wohnen und Leben

 

11. Mär 2020 - 21:42 Uhr


Info und News

LabCampus erhält flexibles Wohnen und Leben

Am Flughafen München entsteht ein Campus für Gründer, in dem entwickelt, getestet und genetzwerkt wird. Gleichzeitig werden jetzt Arbeits- und Lebenswelten durch Gastronomie oder Community-Angebote weiterentwickelt.


Für die LabCampus GmbH war es ein wichtiges Anliegen, eine zeitgemäße Lösung für die flexible Unterbringung von Gästen zu schaffen, die projektbezogen in diesem Komplex arbeiten. LabCampus am Airport München bringt internationale Konzerne, Mittelständler und aufstrebende Start-ups für branchenübergreifende Innovation zusammen.


Leben im LabCampus


Mit der Accor Gruppe hat die LabCampus GmbH jetzt einen Partner für das innovative Großprojekt gefunden: Im Rahmen eines Management-Vertrages ist bis ca. Ende 2023 die Eröffnung eines Extended Stay-Hotels der sbe Lifestyle Hyde Living geplant – das erste Hyde Living in Europa. Etwa 230 Ein- und Zweizimmer-Apartments mit einer Größe zwischen 26 und 39 Quadratmetern wird es bieten. "Mit dem Hyde Living kommt ein Produkt auf den deutschen Markt, das hinsichtlich Lifestyle und Design einen Leuchtturmcharakter für die Apartment-Welt haben wird", so Anett Gregorius, Pionierin und Expertin im Bereich Serviced Apartments in Deutschland, die LabCampus unterstützt hat.


LabCampus mit Fitness und Multimedia


"Hyde Living ergänzt das Angebot des LabCampus perfekt", erklärt Dr. Marc Wagener, Geschäftsführer der LabCampus GmbH. Denn die Projektarbeit verändert sich gerade in Innovationsbranchen rasant: Hier erzeugen die Megatrends Urbanisierung, Individualisierung, New Work und Mobilität eine wachsende Nachfrage nach neuen, temporären Wohnformen. "Serviced Apartments wie Hyde Living liefern die Antwort auf die Anforderungen neuer Arbeitswelten, in denen die Option eines Zuhauses auf Zeit eine immer größere Rolle spielt", so Wagener weiter.


Hyde Living zeichnet sich durch kompakte, unter anderem mit Küche und multimedialer Technik ausgestatteten Räumen aus, die gleichzeitig mit den Vorzügen eines Hotels aufwarten. Als echte Homebase qualifiziert Hyde Living sich außerdem durch seine moderne, hochwertige und einladende Ästhetik, die sich bis in den Bar- und Fitnessbereich fortsetzt. Ziel des Designs ist es, dass sich die Gäste bei ihrem Aufenthalt heimisch fühlen, also nicht nur übernachten, sondern temporär wohnen.


Netzwerken für Nerds


Besonders gut fügt sich das geplante "Hyde Living LabCampus Munich Airport" ins Gesamtkonzept des Campus ein, weil es als Ort konzipiert ist, an dem Digitalnomaden, Visionäre, Spezialisten und Entwickler verschiedener Unternehmen und Branchen zusammenkommen. Das Leitmotiv des LabCampus "Connect. Create. Collaborate." wird hier also fortgeschrieben. "Ich freue mich, dass wir mit der LabCampus GmbH einen Partner gefunden haben, mit dem wir eine bereits erfolgreiche Zusammenarbeit fortsetzen und so die Marke Hyde Living nach Europa bringen können", betont Yannick Wagner, zuständig für Development für die Region Central Europe bei Accor.


Accor verstärkt mit dem Engagement am Campus seine Präsenz am Flughafen München über das bereits bestehende Novotel und das sich gerade im Bau befindende ibis Styles hinaus. Und ergänzt sein Portfolio so zusätzlich zur Unterbringung von Passagieren um die langfristige Beherbergung von Business-Gästen des LabCampus. Mit dem Extended Stay-Hotel, dessen Realisierung sich aktuell in der Ausschreibung befindet, gewinnt der erste Abschnitt des Campus immer mehr an Profil: Zuletzt war der Auftrag für das erste große Bürogebäude sowie die zukünftige Airport Academy an den Generalübernehmer Ed. Züblin AG vergeben worden.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.5229411 Sekunden.