Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Montag, 25. Mai 2020, 10:02 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Austro Control und DLR Anwärter für Innovationspreis

 

20. Mär 2020 - 21:15 Uhr


Info und News

Austro Control und DLR Anwärter für Innovationspreis

Austro Control und das Deutsch Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) wurden für das Projekt zur Reduzierung von Wirbelschleppen im Anflug für den Maverick Award nominiert.


Die Maverick Awards werden heuer erstmals von der Air Traffic Control Association (ATCA) und der Civil Air Navigation Organisation (CANSO) vergeben. Gewürdigt werden herausragende Innovationen, Zusammenarbeit und Nachhaltigkeit im Flugverkehrsmanagement (ATM).


Weniger Wirbelschleppen, mehr Sicherheit


Das Projekt "Plate Lines – A Method to accelerate Wake Vortex Decay during Final Approach" wurde aus mehr als 100 Projekten für den Innovation Award nominiert. Mit diesem innovativen und einzigartigen Projekt arbeitet Austro Control gemeinsam mit dem DLR am Flughafen Wien daran, die Wirbelschleppen im Anflugbereich zu verringern und damit die Sicherheit weiter zu erhöhen.


Im Rahmen dieses Projektes wurden im Anflugbereich Platten ("Plate Lines") installiert, die diese Wirbelschleppen reduzieren sollen. Nach dem Durchflug eines Flugzeugs dauert es je nach Typ und Gewicht eine gewisse Zeit, bis sich Wirbelschleppen abschwächen. Dieser Zeitraum wird durch die Platten deutlich verkürzt.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.5373321 Sekunden.