Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 10. April 2021, 21:06 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Neues Radar bei Flugsicherung in Frankfurt

 

19. Mär 2021 - 13:58 Uhr


Technik

Neues Radar bei Flugsicherung in Frankfurt

Die Deutsche Flugsicherung DFS hat einen ersten Schritt zur Modernisierung ihrer Radarinfrastruktur abgeschlossen. In dem Vorhaben geht es darum, an den Standorten Frankfurt, Hamburg und München eine neue Radartechnologie einzusetzen.


Eine Pilot-Radaranlage am Frankfurter Flughafen macht den ersten Schritt. Diese dient der DFS als Testsystem und als Muster für die übrigen Anlagen. Nach erfolgreicher Abnahme in Frankfurt soll dann die Rollout-Phase für die Radaranlagen in Hamburg und München eingeleitet werden.


Vereinheitlichung in der EU


Unterstützt wird das Vorhaben "2015-DE-TM-0128-W" durch das EU-Förderprogramm für Infrastruktur "Connecting Europe Facility (CEF)". CEF soll den Aufbau von leistungsstarken, nachhaltigen und effizient miteinander verbundenen transeuropäischen Netzen in den Bereichen Verkehr, Energie und digitale Dienstleistungen mit rund 4,35 Mio. Euro beschleunigen. Die Fördermittel hierzu wurden durch die Innovation & Networks Executive Agency (INEA) bereitgestellt. Die Laufzeit der geförderten Maßnahme erstreckte sich über einen Zeitraum von vier Jahren (2016 bis 2020).


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4133399 Sekunden.