Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Dienstag, 07. Dezember 2021, 04:22 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Lilium jetzt zusammen mit Qell Acquisition Corp.

 

31. Mär 2021 - 01:48 Uhr


Wirtschaft

Lilium jetzt zusammen mit Qell Acquisition Corp.

Lilium, der Senkrechtstarter mit elektrischem Antrieb aus Bayern, will seine Aktivitäten mit einem US-Player zusammenlegen. Die Lilium GmbH hat eine Übereinkunft mit Qell Acquisition Corp. getroffen.


Qell wird von Barry Engle, vormals President von General Motors Nordamerika, geleitet. Qell als Unternehmen für spezielle Akquisition investiert in zukunftsträchtige und nachhaltige Mobilitätslösungen. An der Nasdaq als Qell gelistet, geht daraus Lilium hervor sobald die Transaktion geschlossen ist, deren Shares an der Nasdaq als LILM gelistet werden.


Vorserien-VOTL fliegen


Lilium will als kleiner Regionalflieger das Reisen umkrämpeln. Der Jet bietet Platz für bis zu sieben Insassen und kann als Shuttle dienen und dabei senkrecht starten und landen. Angestrebt sind eine Reisegeschwindigkeit von 175 Meilen pro Stunde auf einer Flughöre von 10.000 Fuß. Die Reichweite soll mindestens 155 Meilen betragen, inklusive Reserven. Vier Generationen an Testeinheiten und ein Fünfsitzer in der Luft zählen zu den erreichten Meilensteinen. Der Siebensitzer Lilium Jet bekam von der EASA die Zulassung CRI-A01.


Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.435348 Sekunden.