Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Donnerstag, 26. Mai 2022, 01:18 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Ralf Teckentrup bei Condor bestätigt

 

03. Dez 2021 - 22:24 Uhr


Wirtschaft

Ralf Teckentrup bei Condor bestätigt

Der Condor-Aufsichtsrat hat heute Ralf Teckentrup für weitere zwei Jahre als Chief Executive Officer (CEO) von Condor bestellt. Auch Christian Schmitt bleibt als Chief Operating Officer (COO) und Accountable Manager im Amt.


Christoph Debus, Chief Financial Officer (CFO), wird das Unternehmen auf eigenen Wunsch zu Ende Februar 2022 verlassen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Seine Nachfolge als CFO wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.


Friedrich Andreae, Vorsitzender des Condor-Aufsichtsrats: "Mit Ralf Teckentrup und Christian Schmitt hat das Unternehmen auch weiterhin eine starke Spitze für die langfristige Weiterentwicklung von Condor zum führenden europäischen Ferienflieger. Condor ist mit neuem Mehrheitseigentümer, der Modernisierung der Flotte und der Expertise und Erfahrung dieser Geschäftsführung gut gerüstet für einen erfolgreichen Take-Off."


Debus sprang in Vakanz


Ralf Teckentrup ist bereits seit 2004 Vorsitzender der Geschäftsführung von Condor. Er wird die Geschicke des Ferienfliegers auch weiterhin als CEO lenken und für alle kommerziellen Bereiche verantwortlich sein. Christian Schmitt ist seit 2017 COO von Condor und verantwortet als Accountable Manager die gesamte Operations von Condor. "Wir bedauern sehr, dass Christoph Debus Condor verlassen wird und möchten uns im Namen des Aufsichtsrats und der Mitarbeiterschaft von Condor ausdrücklich bei ihm bedanken. Nach der Insolvenz von Thomas Cook war Christoph Debus ein integraler Bestandteil, Condor zu restrukturieren und die Weichen für die Zukunft zu stellen. Wir wünschen ihm beruflich und privat alles Gute", so Friedrich Andreae weiter.


Christoph Debus war CEO der Thomas Cook Group Airlines und sprang nach der Insolvenz von Thomas Cook als CFO ein, weil krankheitsbedingt eine Vakanz bestand. So trieb er voran, Condor zügig neu aufzustellen, zu refinanzieren und einen neuen Eigentümer zu finden. Seit Juli 2021 hat Condor einen neuen Mehrheitseigner und bestellte noch am selben Tag 16 Langstreckenflugzeuge des Typs Airbus A330neo. Christoph Debus wird sich nun auf eigenen Wunsch neuen Herausforderungen außerhalb Condors widmen.


Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4582129 Sekunden.