Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Montag, 03. Oktober 2022, 00:45 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Luftfracht in Stuttgart: Zuwachs braucht P2F

 

08. Jan 2022 - 01:18 Uhr


Zivile Luftfahrt

Luftfracht in Stuttgart: Zuwachs braucht P2F

Am Flughafen Stuttgart wurden im Jahr 2021 nach vorläufigen Erhebungen rund 40.500 Tonnen Luftfracht verschickt, deutlich mehr als noch im Jahr 2019, dem letzten Jahr vor der Pandemie (2019: 25.605 Tonnen). Dabei wurde oft schere Fracht versendet.


Laut Flughafen handelte es sich nämlich oft um so genannte Premium- oder Sonderfracht, zum Beispiel aus der Automotive- oder Maschinenbaubranche. Wegen des Corona-bedingten Rückgangs im Luftverkehr gab es weniger Passagierflüge und damit weniger Gelegenheit, Beifracht in Linienmaschinen zu befördern. Um das Frachtaufkommen zu bewältigen, setzten die Logistiker deshalb auch umgebaute Passagierflugzeuge (P2F) zum Transport von Waren ein.


Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.425679 Sekunden.