Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 03. Dezember 2022, 20:13 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

European Rotors: Rettungswinde bei Spezialisten

 

19. Okt 2022 - 16:55 Uhr


Termine

European Rotors: Rettungswinde bei Spezialisten

Auf der Hubschrauberfachmesse European Rotors vom 08. bis 10. November zeigt auch die DRF Luftrettung ihre Leistungen. Schwerpunkte sind neben dem Flugbetrieb und der HEMS-Operation die Angebote für Firmenkunden aus den Bereichen Technik und Training.


Mit Spezialwissen aus fast 50 Jahren Rettungsflüge zeigt die DRF Luftrettung zeigt auf der European Rotors in Köln, wie sie die Luftrettung stetig weiterentwickelt und Innovationen umsetzt. Diese reichen von der Hubschrauberwartung über Type Ratings für Piloten bis hin zur Windenrettung. Ein weiteres Beispiel aus dem Bereich Technik zählt Michael Wrobel, Vertriebsleiter der DRF Luftrettung, mit der SB Retrofit-Umrüstungen von der BK117 D2 auf die D3 (H145-Fünfblatt) auf, die die DRF Luftrettung in ihrem eigenen EASA Part-145-Betrieb durchführt.


"Wir haben seit Anfang 2021 für unsere eigene H145-Flotte bereits fünf Umrüstungen auf das neue Fünfblatt-Rotorsystem erfolgreich vorgenommen, so dass wir jetzt diese Leistung auch externen Kunden anbieten. Da wir im letzten Jahr als erster Betreiber mit Airbus Helicopters die Prozesse für das Retrofit erarbeitet haben, sind wir einer der wenigen Anbieter mit dieser großen Kompetenz", so Wrobel. Dieses Thema ist auch Bestandteil der MRO-Konferenz am 09. November 2022 von 10:00 bis 11:30 Uhr.


Retten per Winde am Hubschrauber


Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr die Windenrettung als eine der Kernkompetenzen der DRF Luftrettung: Auf dem Messestand in Halle K-08 wird eine H145 mit Fünfblattrotor und Winde präsentiert. Ob im Gebirge, in besiedelten Gebieten oder über See – an neun Stationen setzt die DRF Luftrettung Gruppe einen Hubschrauber mit Winde ein. Piloten und Ausbilder berichten über die Herausforderungen des Windenbetriebs bei speziellen Einsatzprofilen und im Katastrophenfall und erläutern, wie Kunden von der großen Kompetenz der DRF Luftrettung profitieren können, zum Beispiel im Rahmen von individuellen Windentrainings.


Dr. Krystian Pracz, Vorstandsvorsitzender der DRF Luftrettung, freut sich auf den Austausch auf der diesjährigen European Rotors: "Wir sind eine der größten europäischen Luftrettungsorganisationen mit einer langjährigen Expertise. Aufgrund der verschiedenen EASA-Zulassungen und Zertifizierungen können wir ein breites Leistungsspektrum anbieten, das wir in den vergangenen Jahren noch weiter ausgebaut haben, beispielsweise im Instandhaltungs-, Entwicklungs- und Ausbildungsbetrieb".


Einblicke in ihre flugbetrieblichen, technischen und medizinischen Innovationen gibt die DRF Luftrettung auch im Rahmen der HEMS-Konferenz am 09. November 2022. Unter anderem wird die DRF Akademie ihr Portfolio vorstellen. Im Fokus steht dabei das neue Ausbildungsangebot zum Berufshubschrauberpiloten. Interessierte, die mit Experten der DRF Luftrettung ins Gespräch kommen möchten, können über die Website der European Rotors und das dort zu findende Ausstellerverzeichnis eine direkte Anfrage senden oder vorab einen Termin über E-Mail zu vereinbaren.


Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4566519 Sekunden.