Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 30. September 2020, 07:37 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Erste A400M für die französische Luftwaffe zugestellt

 

02. Aug 2013 - 23:44 Uhr


Info und News

Erste A400M für die französische Luftwaffe zugestellt

Airbus Military hat heute offiziell das erste, hochmoderne Transportflugzeug A400M, welches bei den französischen Streitkräften unter der Bezeichnung "A400M Atlas" geführt wird, an die französische Luftwaffe ausgeliefert. Dieser Meilenstein markiert den Beginn einer neuen Ära des militärischen Lufttransports in Europa und darüber hinaus.

Nach der soeben von der französischen Beschaffungsbehörde (Direction Générale de l’Armement – DGA) erteilten Auslieferungsgenehmigung kann das Flugzeug mit der Seriennummer MSN 7 ab morgen auf dem Militärflugplatz der französischen Luftstreitkräfte in Orléans-Bricy stationiert werde.

Europas Spitzenplatz beim militärischen Lufttransport

Nach mehr als 5.000 Flugerprobungsstunden markiert die Auslieferung einen Höhepunkt der zehnjährigen Entwicklungsphase bei Airbus Military. Ungefähr 40.000 Menschen sind in die Arbeiten für dieses große europäische Verteidigungsprogramm eingebunden.

Domingo Ureña, CEO von Airbus Military, erklärte: "Der heutige Tag ist von historischer Bedeutung für die europäische Luftfahrtindustrie, die nunmehr mit diesem völlig neuen Flugzeug die globale Marktführerschaft im militärischen Lufttransportsektor übernehmen wird. Mein aufrichtiger Dank gilt allen Mitarbeitern bei Airbus Military, Airbus und unseren Zulieferern, durch deren unermüdlichen Einsatz diese enorme Leistung ermöglicht wurde. Gleichfalls danke ich unseren Kunden und der OCCAR, deren jahrelanger Einsatz entscheidend zum Erfolg des Programms beigetragen hat."

Einsatz zur Ausbildung für künftige Besatzungen

Die erste an Frankreich gelieferte A400M wird vor ihrer Eingliederung in die Transportflotte der französischen Luftwaffe zunächst für die weitere Ausbildung der Besatzungen eingesetzt. Die offizielle Übergabefeier wird nach der Sommerpause am Standort der Endmontagelinie in Sevilla stattfinden.

Die A400M ist ein völlig neues, speziell für den Bedarf weltweiter Streitkräfte im 21. Jahrhundert konzipiertes Militärtransportflugzeug. Ausgestattet mit hochentwickelten Technologien fliegt die A400M höher, schneller und weiter. Gleichzeitig verfügt sie über exzellente Manövrier- und Langsamflugeigenschaften sowie die Fähigkeit zu Start und Landung auf kurzen, weichen oder unebenen Pisten. Sie wird von vier 11.000 Wellen-PS (WPS) starken TP400-Triebwerken des Herstellers Europrop International angetrieben, den stärksten Turboprop-Triebwerken der westlichen Welt

Für Vielseigtigkeit konzeptioniert

Die A400M kann bis zu 116 komplett ausgerüstete Fallschirmspringer oder 37 Tonnen Nutzlast transportieren. Zudem kann sie als Luftbetankungsflugzeug für schnelle Jets, große Flugzeuge und Hubschrauber eingesetzt werden.

Die A400M eignet sich sowohl für taktische als auch strategisch/logistische Missionen. Dank ihres speziell konzipierten Frachtraums kann die A400M sperrige Ausrüstungen, wie sie heute für militärische Missionen und humanitäre Hilfseinsätze benötigt werden, transportieren. Für Betreiber bedeutet dies kleinere Flotten und einen geringeren Investitionsaufwand. Die A400M verfügt über einzigartige Fähigkeiten und ist zugleich das kosteneffizienteste und vielseitigste Transportflugzeug, das je konzipiert wurde.

Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.5132751 Sekunden.