Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Freitag, 09. Dezember 2022, 04:47 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

52 Airbus A320 für VivaAerobus` Boeing 737-Flotte

 

23. Okt 2013 - 01:10 Uhr


Wirtschaft

52 Airbus A320 für VivaAerobus` Boeing 737-Flotte

Die VivaAerobus Group hat mit Airbus einen Vertrag über den Kauf von 52 Flugzeugen der A320-Familie (40 A320neo und 12 A320ceo) unterzeichnet. Dies ist der bisher größte Auftrag für Airbus-Flugzeuge einer einzelnen Fluggesellschaft in der lateinamerikanischen Geschichte. VivaAerobus, eine mexikanische Low-Cost-Airline, wird die Triebwerke für die neuen Jets noch bekannt geben.

Die neue A320-Familie spielt eine Schlüsselrolle für die Expansionspläne von VivaAerobus auf Inlandsrouten und im internationalen Streckennetz. Die Betriebskosten liegen bei der A320-Familie unter denen aller anderen Single-Aisle-Flugzeuge. Aufgrund dieser Eigenschaften erfüllt die A320-Familie die Anforderungen von VivaAerobus perfekt.

Boeing 737-Flotte wird durch Airbus ersetzt

VivaAerobus ist im gemeinsamen Besitz von IAMSA, einem der größten Busunternehmen in Mexiko, und Irelandia Aviation, einem weltweiten Betreiber und Entwickler von Low-Cost-Airlines. Die Airline wird bis 2016 ihre gesamte Flotte von 737-300-Flugzeugen durch eine reine Airbus-Flotte ersetzen. VivaAerobus ist ein Pionier des mexikanischen Modells "Bus to Air", einer Initiative, die Busfahrgäste zu Fluggästen machen will.

"Wir haben die neueste Flugzeugtechnologie im Hinblick auf weitere Kostensenkungen und Verbesserungen in puncto Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Flugerlebnis beurteilt. Heute geben wir mit Stolz bekannt, dass wir uns endgültig für den Airbus A320 entschieden haben. Dies ist ein wichtiger Meilenstein für unsere Kunden, Aktionäre und Mitarbeiter", sagte Juan Carlos Zuazua, CEO von VivaAerobus.

"Wir sind sehr stolz darauf, VivaAerobus in der Airbus-Familie begrüßen zu dürfen", sagte John Leahy, Chief Operating Officer Customers von Airbus. Die A320 bringe die kürzesten Abfertigungszeiten und den sparsamsten Treibstoffverbrauch unter allen Single-Aisle-Jets. Außerdem biete sie die breiteste und komfortabelste Kabine.

Dies bedeutet breitere Sitze, breitere Gänge und mehr Platz für die Passagiere. Die neuen Triebwerke der A320neo und die aerodynamisch optimierten Sharklets an den Flügelenden ermöglichen Treibstoffeinsparungen von 15 Prozent.

Airbus auf Wachstumskurs in Lateinamerika

Airbus hat in ganz Lateinamerika und der Karibik bisher über 800 Flugzeuge verkauft und verzeichnet noch knapp 400 auszuliefernde Bestellungen für diese Region, in der gegenwärtig mehr als 500 Airbus-Flugzeuge fliegen. In den letzten zehn Jahren hat Airbus seine im Einsatz befindliche Flotte in der Region verdreifacht und über 60 Prozent aller dort betriebenen Flugzeuge ausgeliefert.

Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.445343 Sekunden.