Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 30. September 2020, 07:25 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Eurostar-E3000-Plattform für HD-Fernsehen in Brasilien

 

24. Okt 2013 - 22:11 Uhr


Wirtschaft

Der europäische Satellitenbauer Astrium hat von dem US-Unternehmen DIRECTV Latin America den Auftrag für Bau eines neuen Kommunikationssatelliten erhalten. Dieser Satellit wird auf der äußerst zuverlässigen Eurostar-E3000-Plattform von Astrium basieren und soll Anfang 2016 in den Orbit geschossen werden.

Der Satellit wird Rundfunkdienste für Brasilien über bis zu 60 Ku-Band-Transponder bereitstellen und so landesweit die Kontinuität von Standard-Diensten gewährleisten. Zusätzlich sollen auch neue Dienste wie HDTV angeboten werden. Zu diesem Zweck wird seine Reichweite ganz Brasilien umfassen. 20 Spotbeams werden die Versorgung einzelner Regionen mit TV-Kanälen sicherstellen.

"Dieser Auftrag ist eine gute Nachricht", sagt Eric Béranger, CEO von Astrium Satellites. "Unsere Vorzeige-Plattform Eurostar E3000 mit insgesamt mehr als 480 Betriebsjahren im Weltall ist weltweit die zuverlässigste Plattform und wird auch immer noch stark nachgefragt, da sie die Ansprüche der Kunden sehr gut erfüllt."

"DIRECTV möchte die bestehende gute Zusammenarbeit mit Astrium für die Entwicklung von Hochleistungsrundfunk-Satelliten ausbauen", sagte Phil Goswitz, Senior Vice President im Bereich von Space and Communications bei DIRECTV. "Der neue Satellit wird es uns ermöglichen, weiterhin von den enormen Wachstumsmöglichkeiten in Brasilien zu profitieren."

Der Satellit wird ein Eurostar-E3000-Satellit sein, mit einer Startmasse von 6.300 kg und einer elektrischen Leistung von über 16 kW. Er ist auf eine Nennlebensdauer von 15 Jahren im Orbit ausgelegt.

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4420211 Sekunden.