Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 02. Dezember 2020, 06:48 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Boeing 777X-Familie: Programmstart verkündet

 

21. Nov 2013 - 00:20 Uhr


Wirtschaft

Boeing 777X-Familie: Programmstart verkündet

Das 777X-Programm ist von Boeing mit Rekordaufträgen auf der Dubai Airshow 2013 gestartet worden. Mit 259 Bestellungen und Verpflichtungen von vier Kunden aus Europa und dem Nahen Osten verfügt Boeing über eine starke Basis zur Unterstützung der Entwicklung und Produktion des Flugzeugs.

Zu den Kunden, die Bestellungen und Verpflichtungen für die 777X getätigt haben, gehören Lufthansa mit 34 Flugzeugen, Etihad Airways mit 25, Qatar Airways mit 50 und Emirates mit 150 Flugzeugen. Die Bestellungen haben einen Wert von 95 Mrd US-Dollar nach Listenpreisen.

Flügel der 777X aus Verbundwerkstoffen

Die 777X baut auf der bei Passagieren beliebten und marktführenden 777 auf, die bereits heute einen Marktanteil von 71 Prozent der weltweit im Betrieb befindlichen Flotte ihrer Klasse aufweist. Die 777-8X mit 350 Sitzen überwindet Distanzen von sagenhaften 9.300 Nautischen Meilen, etwa 17.220 km, und die 777-9X mit Platz für mehr als 400 Passagiere fliegt 8.200 Nautische Meilen, etwa 15.185 km. Dabei übertrifft das Flugzeug Startgewicht und mögliche Zuladung der Konkurrenz. Die 777X verfügt über modernste Technologien, darunter fortschrittlichste GE9X-Triebwerke von GE Aviation und vollkommen neu konstruierte Tragflächen aus Verbundwerktstoffen, die die Flügel der bisherigen 777 übertreffen.

777-8X direkte A350-Konkurrenz

Zur 777X-Flugzeugfamilie gehören die 777-8X und die 777-9X, mit denen Boeing auf die Marktbedürfnisse und Kundenanforderungen reagiert. Sie bieten laut Boeing mehr Marktabdeckung und Verdienstpotenzial als die Konkurrenz. Während die 777-8X in direkter Konkurrenz um Airbus A350-1000 steht, bildet die 777-9X eine eigene Klasse. So wie auch schon der Boeing 787 Dreamliner zunächst die Bezeichnung 7E7 hatte, wird die 777X zu einem späteren Zeitpunkt noch eine endgültige Benennung erhalten. Nach der Entwicklung ist der Produktionsstart der 777X für 2017 und die Erstauslieferung für das Jahr 2020 geplant.

Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4223528 Sekunden.