Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Sonntag, 29. März 2020, 10:58 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Aufwertung der Lufthansa-Klassen und Lounges

 

06. Mär 2014 - 10:32 Uhr


Zivile Luftfahrt

Lufthansa freut sich über weltweit große Anerkennung ihrer neuen First Class. Nur wenige Monate nach der Einführung der neuen Ersten Klasse gab es nicht nur überragende Feedbacks der Top-Kunden sondern auch diverse Prämierungen. Diese Auszeichnungen versprechen Fluggästen ein herausragendes Passagiererlebnis, und das nicht nur in der ersten Klasse, denn bald soll auch das Reisegefühl im Gesamtangebot der Lufthansa aufgewertet werden.

"Für 2014 haben wir uns viel vorgenommen – die größte Service-Initiative der Lufthansa in den vergangenen Jahren. Neben der bereits mit Hochdruck erfolgenden Ausstattung unserer Flugzeuge mit der neusten Kabine in allen Klassen werden wir auch unsere Qualitäten als gute Gastgeber mit einem durchgängigen Verständnis für `Service & Hospitality` noch stärker als bisher unter Beweis stellen", sagte Jens Bischof, Mitglied des Passagevorstandes – Vertrieb, Produkt und Marketing, anlässlich der ITB in Berlin.

Business Class: Spitzen-Restaurant und 7.000 Full-Flat-Sitze

Insbesondere die Business Class wird 2014 im Zentrum eminenter Aufwertung stehen. Mit einer persönlicheren Note im Service und mehr Flexibilität im gesamten Ablauf sollen sich Fluggäste noch besser verwöhnt wissen. Dazu wird beim Serviceablauf auf der Langstrecke ein sogenannter "Signature Service" eingeführt. Dabei soll das Erleben des Service an Bord an ein exzellentes Restaurant erinnern. Die neuen Elemente werden noch in diesem Sommer getestet und bei erfolgreicher Performance ab 2015 auf dem gesamten Langstreckennetz umgesetzt.

Bis zum Sommer 2015 wird auch die Umrüstung der Langstreckenflotte mit der neuen Business Class abgeschlossen sein. Insgesamt werden 7.000 Full-Flat Sitze in die 106 Langstreckenmaschinen eingebaut. Solche sind auch schon bei der Lufthansa-Tochter Austrian Airlines an Board.

Bereits ab August 2014 werden ebenfalls die Amenity Kits an Bord der Business Class aufgewertet. Mit Samsonite wurde ein neues Kit entwickelt, das mit hochwertigen Pflegeprodukten der griechischen Premiummarke Korres ausgestattet sein wird. Die bereits eingeführten Artikel auf den Bordtoiletten werden ebenfalls entsprechend aufgewertet.

Porzellan und Platz in Premium Economy

Für die neue Premium Economy Class hat Lufthansa einen hochwertigen Sitz entwickelt, der in dieser Klasse deutlich mehr Komfort und bis zu 50 Prozent mehr Raum bietet. Zudem wird das Speisenangebot gegenüber der Economy Class qualitativ angehoben. Vor allem die Darreichung auf Porzellan wird einen wahrnehmbaren Unterschied machen. Auch die Mitnahme eines zweiten Gepäckstücks wird für Gäste der Premium Economy unentgeltlich möglich sein. Der Ticketverkauf beginnt im Mai, der Erstflug ist für den Oktober vorgesehen, wobei das erste Flugzeugmuster die Boeing 747-8 sein wird. Ende 2015 soll die Umrüstung abgeschlossen sein, dann werden insgesamt 3.600 Sitze in den Kabinen der Langstreckenflotte fliegen.

Durchgehend Fastlane-Zugang – Lounge-Speisen verbessert

Noch im Sommer dieses Jahres wird HON Circle-Mitgliedern, Senatoren sowie Gästen der First und Business Class an allen interkontinentalen Zielorten sowie an ausgewählten Destinationen in Europa durchgehend Zugang zur Fastlane angeboten. Premiumgäste können damit durchgehend schnellere Wege durch die Sicherheitskontrolle nutzen.

Zum Ende dieses Quartals wird Lufthansa Gästen in Business Lounges eine höhere Qualität und größere Vielfalt bei den Speisen und Getränken bieten. Das neue Food-&-Beverage-Angebot soll künftig mehr Frisches und Gesundes und immer auch eine vegetarische Alternative enthalten. Zudem bietet eine klarere Kennzeichnung der Speisen Gästen mit Lebensmittelunverträglichkeiten künftig eine wichtige Orientierung.

Meet & Assist Service: Ankommen am Flughafen erleichtert

Verbesserungen der Services beim Transfer wird es an den Hubs Frankfurt und München geben. Die Begrüßung und die Unterstützung der Gäste bei Busankünften und Betreten der Ankunftskorridore, ergänzt um spezielle Arrival-Services für Premiumgäste, sollen das Passagiererlebnis weiter entspannen. Auch eine optische Aufwertung der Ankunftsbereiche soll für alle Gäste die Orientierung beim Umsteigen vereinfachen.

Neues Inflight Entertainment auf der Langstrecke

Ab 01. April 2014 wird es für die Passagiere aller Reiseklassen deutlich mehr Programminhalte geben. Das Angebot der Filme verdoppelt sich sogar. Neben der Erweiterung bei aktuellen Blockbustern und beliebten Klassikern soll es vor allem ein größeres Angebot an "Modern Classics", den Kino-Highlights der letzten Jahre, geben. Möglich macht dies die Ausrüstung mit einem neuen Inflight Entertainment System, das neue Standards bei Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit setzt. Über 100 Filme in acht Sprachen, mehr regionale Filme für Fluggäste aus dem arabischen Raum, aus Indien, China und Japan sind nur einige Highlights der neuen Bordunterhaltung.

Im TV Bereich präsentiert Lufthansa mit jetzt über 200 Programmen die spannendsten Kinodokumentationen und zeigt noch mehr internationale TV-Serien in ganzen Staffeln, den sogenannten Boxsets. Die Erweiterung bei den Musik-CDs auf über 300 konzentriert sich ganz nach den Wünschen der Passagiere auf die beliebtesten Kategorien RockPop, Greatest Hits und Classical.

Mehr Unterhaltung auf der Mittelstrecke – Eigenes Device nötig

Auf Mittelstreckenflügen bietet Lufthansa ihren Gästen bald ein umfangreiches Angebot von Hollywood-Filmen, Fernsehserien, Musik, Spielen und Informationen an. Auch Produkte vom Lufthansa WorldShop sind im kostenfreien Portal vom Sitz aus direkt nach Hause bestellbar. Typische Ziele im Lufthansa-Streckennetz für das neue Angebot sind die GUS-Staaten, Naher Osten und Nordafrika. Zur Nutzung verbindet der Fluggast den mitgebrachten eigenen Laptop, Tablet oder Smartphone einfach per WLAN mit dem bordeigenen Infotainment-Server. Ab Sommer stattet die Fluggesellschaft 20 Airbus A321 mit der von Lufthansa Systems entwickelten Inflight-Entertainment-Lösung Board-Connect aus.

"Neben den Verbesserungen in der physischen Produkterfahrung und den Serviceaufwertungen haben natürlich auch unsere Mitarbeiter einen entscheidenden Einfluss auf die Wertigkeit eines Reiseerlebnisses. Für eine nochmals verbesserte Service-&-Hospitality-Qualität bauen wir auf die Kompetenz, Kreativität und guten Ideen all unserer Kolleginnen und Kollegen. Damit unsere Gäste ihr Reiseerlebnis noch besser genießen können", so Bischof abschließend.

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4231548 Sekunden.