Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Freitag, 23. Oktober 2020, 10:59 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Alaska Airlines bestellt Boeing 737 MAX und Next-Generation 737

 

11. Okt 2012 - 20:12 Uhr


Zivile Luftfahrt

Alaska Airlines bestellt Boeing 737 MAX und Next-Generation 737

Boeing und Alaska Airlines haben eine feste Bestellung für 20 737 MAX 8, 17 737 MAX 9 und 13 Next-Generation 737-900ER Flugzeuge bekannt gegeben. Mit einem Wert von mehr als fünf Milliarden US-Dollar nach derzeitigen Listenpreisen ist die Bestellung die größte in der Firmengeschichte von Alaska Airlines. Die Bestellung von Alaska Airlines setzt den Erfolg der 737 MAX auf dem Markt fort. Damit liegen dem 737 MAX Programm Bestellungen für insgesamt 858 Flugzeuge vor.

 

"Diese Anschaffung positioniert uns für Wachstum und sorgt dafür, dass wir auf absehbare Zeit auch weiterhin die leisesten und sparsamsten Flugzeuge betreiben. Das bedeutet, dass unsere Kunden auch weiterhin eine komfortable In-Flight-Erfahrung zu niedrigen Preisen und einer exzellenten Performance erleben", sagte Alaska Airlines President und CEO Brad Tilden. "Wir schätzen unsere langjährige Beziehung mit Boeing und freuen uns auf den Anstrich "Proudly All Boeing" für noch viele weitere Jahre auf der Nase unserer Flugzeuge."

Die 737 MAX ist eine Variante des weltweit meistverkauften Flugzeugmodells, die sich durch neue Triebwerke auszeichnet, und auf den Stärken der heutigen Next-Generation 737 aufbaut. Die 737 MAX wird von modernsten CFM International LEAP-1B Triebwerken angetrieben, um die höchste Effizienz, Zuverlässigkeit und Attraktivität für die Passagiere im Markt für Single-Aisle-Flugzeuge zu bieten. Fluggesellschaften, die die 737 MAX betreiben, werden von 13 Prozent niedrigerem Treibstoffverbrauch im Vergleich zu den heute treibstoffeffizientesten Single-Aisle-Flugzeugen profitieren sowie von einem Betriebskostenvorteil pro Sitz von acht Prozent gegenüber der künftigen Konkurrenz.

"Die 737 MAX ist eine große Bereicherung für Alaska Airlines 'all-Boeing 737-Flotte", sagte Boeing Commercial Airplanes President und CEO Ray Conner. "Es wird auf das starke Ergebnis der operativen und finanziellen Performance, die Alaska Airlines mit der 737-Familie vorweisen kann, aufgebaut. Dieser Auftrag bestätigt die starke Überzeugung der Fluggesellschaft unserer Heimatstadt für das sparsamste Single-Aisle-Flugzeug, das heute und in der Zukunft am Markt ist. "

Alaska Airlines betreibt derzeit 120 Boeing 737. Die neue Bestellung von weiteren 25 fest zu liefernden Einheiten, gibt dem Transportunternehmen die Flexibilität die Größe ihrer Flotte auszuweiten und der Nachfrage nach Flugreisen im nächsten Jahrzehnt zu begegnen.

 

Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4125092 Sekunden.