Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Sonntag, 17. November 2019, 13:56 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Airbus A350 XWB: Neue Flugzeug-Kabine in Finkenwerder enthüllt

 

07. Apr 2014 - 19:21 Uhr


Info und News

Airbus A350 XWB: Neue Flugzeug-Kabine in Finkenwerder enthüllt

Airbus hat heute an seinem Standort Hamburg-Finkenwerder der Öffentlichkeit die neue Kabine seines A350XWB Testflugzeugs MSN002 vorgestellt.

Das Flugzeug, welches am 26. Februar 2014 seinen Erstflug absolviert hat, gehört zur wachsenden A350-Testflotte, und ist als erstes von zwei Testflugzeugen mit einer Passagierkabine ausgestattet. Diese Kabine wurde während eines zweiwöchigen Aufenthalts des Flugzeugs in Hamburg Mitte März 2014 bereits intensiven Tests am Boden und im Reiseflug unterzogen.

Technik- und Forschungsteams in Hamburg sind für die Entwicklung der Kabinen aller Airbus-Flugzeuge zuständig. Die A350 XWB wird den Passagieren dank ihres besonders breiten Rumpfs ("eXtra-Wide Body") künftig noch mehr Platz, Flexibilität und Komfort bieten, in der Business wie auch in der Economy Class. Das neue Kabinendesign verdeutlicht dies insbesondere mit 18 Zoll (46 cm) breiten Sitzen in der Economy-Class mit neun Sitzen pro Reihe.

A350 XWB MSN005 mit Kabine für das Route-Proving

Chris Emerson, Senior Vice President Marketing von Airbus, sagte: "Der Passagierkomfort entwickelt sich in der Luftfahrtindustrie zu einem immer wichtigeren Unterscheidungsmerkmal, das ausschlaggebend ist für die Produktwahl der Passagiere und den Erfolg der Airlines. Die A350 XWB ist das einzige Flugzeug in ihrer Kategorie, das den Fluggästen Komfort ohne Kompromisse sowie den Airlines unschlagbare Wirtschaftlichkeit, Flexibilität und Treibstoffeffizienz bietet."

Das A350 XWB-Testflugzeug MSN002 wird eine Reihe sogenannter "Early Long Flights" (Flugerprobungen auf Langstrecken unter realen Bedingungen) mit Passagieren in ihrer Kabine durchführen. Außerdem sind neben Flugzeugtests bei extremer Hitze und Kälte auch Kabinentests dazu in seinem umfangreichen Testprogramm vorgesehen, das auch eine Validierung der modernen In-Flight-Entertainment-Systeme (IFE) der vierten Generation einschließt. MSN002 wird in Kürze durch eine zweite A350 mit eingerichteter Kabine (MSN005) verstärkt. MSN005 ist für die sogenannten Route-Proving Flüge (Streckenerprobungsflüge) zu den wichtigsten Flugzielen weltweit vorgesehen.

A350 Customer Definition Centre: Konfiguration zum Probieren und Anfassen

Zusammen mit der Vorstellung der ersten A350 XWB-Testkabine hat Airbus in Hamburg auch sein A350 XWB Customer Definition Centre (CDC) eingeweiht, in dem Airline-Kunden und -Betreiber das Kabinendesign für ihre Flugzeuge von nun an effizient und mit kürzeren Vorlaufzeiten festlegen können. Das CDC ist in besondere Bereiche für verschiedene Zwecke unterteilt. Kunden können dort die Kataloglösungen in einer Showroom-Umgebung sehen, berühren und ausprobieren. Die Präsentation erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den beteiligten Partnerunternehmen.

Das CDC umfasst auch einen innovativen "A350 XWB Configurator" – eine virtuelle Umgebung für die schnellere Spezifikation und Visualisierung der Kabine auf einer Powerwall. Kurz gesagt: das CDC ist für Airlines ein "One-Stop-Shop", in dem sie das Kabinendesign für ihre A350 XWB-Flugzeuge effizient unter einem Dach festlegen können.

Mehr Beinfreiheit durch intelligent verbaute Technik

Für die Passagiere besonders attraktive Ausstattungsmerkmale der A350 XWB-Kabine, die sich Kunden im CDC ansehen können, sind etwa die Kabinenbeleuchtung in reiner LED-Technik mit 16,7 Millionen möglichen Farben für individuelle Lichtstimmungen und Szenarien sowie verschiedene Optionen für den Bordküchentrakt. Präsentiert wird auch die breite Palette an IFE-Plattformen der vierten Generation und installierbaren Displays in HD-Qualität. Sie erlauben, dass Steuerungselektronik und Anschlüsse smart in die flache Fußbodenarchitektur des Flugzeuges integriert werden können, so dass die Passagiere noch mehr persönliche Beinfreiheit unter ihrem Sitz gewinnen.

Wie die im CDC gezeigten Kabinenmodelle in Originalgröße verdeutlichen, bietet die A350 XWB dank ihrer fast senkrechten Seitenwände noch mehr Geräumigkeit in der Kabine sowie große Gepäckablagefächer über den Sitzen. Dem Wunsch nach noch mehr Stauraum für Handgepäck wird damit Rechnung getragen.

Die A350 XWB als völlig neue Familie von Langstreckenflugzeugen mittlerer Passagierkapazität bietet in drei Basisversionen eine Sitzplatzkapazität für 276 bis zu 369 Passagiere. Diese Flugzeug-Familie mit ihrem 221 Zoll (5,61 m) breiten Kabinenquerschnitt bietet mehr Passagierkomfort in allen Klassen und ermöglicht im Vergleich zu bisherigen Flugzeugen in dieser Größenkategorie eine Effizienzsteigerung von 25 Prozent. Von den Airline-Kunden wird das neue Flugzeug auch gut nachgefragt. Bis Ende März 2014 lagen Airbus für die A350 XWB bereits 812 Bestellungen von 39 Kunden aus aller Welt vor.

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.514127 Sekunden.