Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Freitag, 09. Dezember 2022, 02:58 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Wien – Chicago bei Austrian Airlines mit 88 Prozent Auslastung

 

19. Mai 2014 - 19:03 Uhr


Zivile Luftfahrt

Vor einem Jahr, am 17. Mai 2013, hat Austrian Airlines die non-stop Flüge von Wien nach Chicago wieder in das Langstreckenprogramm aufgenommen. Die Strecke hat sich seither zu einem vollen Erfolg entwickelt: Die österreichische Fluglinie hat rund 100.000 Passagiere auf dieser Route befördert und dabei eine durchschnittliche Auslastung von 88 Prozent erreicht. Dieses Ergebnis hat die Erwartungen an die Wiederaufnahme übertroffen. Aufgrund der großen Nachfrage im ersten Jahr hat Austrian Airlines die anfänglichen fünf Flüge pro Woche mittlerweile auf tägliche Flüge aufgestockt.

Mehr Sitzplätze und Flüge nach Nordamerika

Im Sommerflugplan 2014 erweitert Austrian Airlines ihr Nordamerika-Angebot massiv: Ab 02. Juli 2014 nimmt die heimische Fluggesellschaft mit Newark eine neue Destination in ihr Flugprogramm auf. Zusätzlich zu den täglichen Flügen nach Chicago wird auch das Angebot nach Washington ausgeweitet: Ab 01. Juli 2014 geht es mit einer Boeing 777 statt wie bisher mit einer Boeing 767 täglich nach Washington, was eine Erweiterung des Sitzplatzangebotes um rund 90 Sitzplätze pro Flug bedeutet.

Somit wird das Angebot nach Nordamerika im Sommer 2014 um rund 30 Prozent ausgebaut. Die bestehenden täglichen Flüge nach Toronto in Kanada mit einer Boeing 767 runden das Nordamerika-Angebot ab. Austrian Airlines ist Österreichs größte Fluggesellschaft und betreibt ein weltweites Streckennetz von rund 130 Destinationen. In Zentral- und Osteuropa ist das Streckennetz mit 41 Destinationen besonders dicht.

Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.414423 Sekunden.