Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 05. Oktober 2022, 20:18 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

37.000 Passagiere zum Ferienstart am Flughafen Köln/Bonn

 

03. Jul 2014 - 12:34 Uhr


Reisen

Mit Beginn der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen herrscht am kommenden Wochenende am Köln/Bonn Airport Hochbetrieb. Bereits am Freitag, dem letzten Schultag, erwartet der Flughafen über 37.000 Passagiere in den Terminals – das sind gut 12.000 mehr als an einem durchschnittlichen Tag. Damit ist der Freitag zugleich der Tag mit den meisten Fluggästen in der Feriensaison 2014.

Im Vergleich zum Vorjahr rechnet der Flughafen Köln/Bonn während der schulfreien Zeit mit einem leichten Zuwachs von etwa zwei Prozent auf mehr als 1,5 Millionen Passagiere. Am kommenden Wochenende (04. bis 06. Juli) werden rund 100.000 Gäste erwartet – ein Plus von knapp fünf Prozent zum Vorjahr. "Der Aufwärtstrend, den wir seit gut einem Dreiviertel Jahr erleben, setzt sich erfreulicherweise auch in der Urlaubssaison fort", sagt Flughafenchef Michael Garvens.

Die Liste der beliebtesten Urlaubsländer wird erneut von Spanien angeführt. Die klare Nummer 1 bei den beliebtesten Zielen ist die Ferieninsel Mallorca, wohin jede Woche 86 Maschinen von Köln/Bonn aus starten. Auch auf die Kanarischen Inseln, Ibiza sowie nach Malaga auf dem spanischen Festland zieht es 2014 wieder viele Urlauber. Auf der Liste der beliebtesten Reiseländer folgen die Türkei (Antalya, Istanbul, Izmir), Italien (Rom, Olbia, Venedig), Griechenland (Thessaloniki, Heraklion, Rhodos) und Kroatien (Split, Zagreb).

Insgesamt werden in der Feriensaison über 6.100 Passagiermaschinen in Köln/Bonn abheben und für volle Terminals sorgen. Für einen entspannten Start in die Ferien sollten Passagiere etwas mehr Zeit als gewöhnlich für den Check-In und die Sicherheitskontrollen einplanen.

"Family Lane" für Kindersitze und Buggys

Seit dem 16. Juni steht im Terminal 1 Familien mit kleinen Kindern eine eigene "Family Lane" zur Verfügung. Die familienfreundliche Kontrollspur, auf die bereits beim Check-In hingewiesen wird, befindet sich ganz links direkt neben der "Fast Lane". Die Kontrollgeräte in der "Family Lane" sind so groß, dass auch Kindersitze und Buggys problemlos durchleuchtet werden können. Das Personal ist zudem speziell für den Umgang mit kleinen Kindern ausgewählt und geschult, was das Reisen für Familien deutlich stressfreier gestaltet.

Parken vorab organisieren

Am Köln Bonn Airport stehen für die Passagiere insgesamt rund 12.600 Parkplätze in drei Parkhäusern zur Verfügung. Wer mindestens vier Wochen vor Reisebeginn einen Parkplatz für Parkhaus 3 oder Parkhaus 2 über die Website des Köln Bonn Airport bucht, erhält einen Frühbucherrabatt. Im etwa 350 Meter von den Terminals entfernten Parkhaus 3 kostet der online gebuchte Parkplatz für die erste Woche 33 Euro, für die zweite 29 Euro und für jede weitere 19 Euro.

Im Parkhaus 2, das direkt neben den Terminals 2 liegt, kostet eine Woche – online im Voraus gebucht – 59 Euro, jede weitere 49 Euro. Der Flughafen empfiehlt den Urlaubern, sich vorab zu informieren.

Handgepäck

Wer sein Handgepäck bewusst packt, erlebt an der Sicherheitskontrolle keine Überraschungen: Scharfe, spitze Gegenstände gehören nicht ins Handgepäck – auch das Nageletui und das Taschenmesser fürs Picknick sollte man im Koffer verstauen. Flüssigkeiten und Crèmes sind erlaubt, solange das Fläschchen nicht mehr als 100 ml groß ist (insgesamt nicht mehr als 1 Liter). Die Fläschchen müssen in einem 1-Liter-Plastikbeutel mit Zip verstaut sein.

Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4481421 Sekunden.