OK
Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Aerosieger.de

Das Luftfahrt-MAGAZIN

Montag, 21. August 2017, 19:52 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

A320neo absolviert erfolgreichen Erstflug über Südfrankreich

 

25. Sep 2014 - 15:47 Uhr


Info und News

A320neo absolviert erfolgreichen Erstflug über Südfrankreich

Die erste A320neo, die sich in die Luft erhoben hat, landete heute nach einem erfolgreichen Jungfernflug von zweieinhalb Stunden Dauer um 14:22 Uhr Ortszeit wieder auf dem Flughafen Toulouse-Blagnac in Frankreich.

Die allererste Maschine der A320neo war im Juli fertiggestellt worden. Das Flugzeug mit dem Kennzeichen F-WNEO wurde auf seinem Erstflug von den Airbus-Testpiloten Philippe Pellerin und Etienne Miche de Malleray geflogen. Ebenfalls im Cockpit saß Testflugingenieur Jean-Paul Lambert. Für die Beobachtung des Flugverlaufs und Fortschritts waren die Flugtestingenieure Manfred Birnfeld und Sandra Bour-Schaeffer zuständig.

60 Tonnen in der Luft zum Test der Systeme

Für ihren Erstflug verließ die mit PW1100G-JM-Triebwerken von Pratt & Whitney ausgerüstete A320neo die Startbahn in Blagnac mit einem Gewicht von etwa 60 Tonnen. Während des Fluges, der das Flugzeug über Südfrankreich führte, deckte die Besatzung den zulässigen Flugbereich ab und testete den Betrieb der Systeme. Der Fortschritt wurde von Experten am Boden über eine direkte Telemetrieverbindung überwacht.

Airbus President und CEO Fabrice Brégier sagte: "Ich gratuliere dem gesamten A320neo-Entwicklungsteam, der Flugbesatzung und den Teams am Boden, die diesen Erfolg ermöglicht haben. Die A320neo, die heute erstmals vom Boden abhob, baut auf dem herausragenden Erfolg der A320-Familie auf. Dank inkrementeller Innovationen vereint das Flugzeug besonders sparsame Triebwerke, modernste Aerodynamik und neue Ausstattungsmerkmale in der Kabine. Damit kommt ein Produkt auf den Markt, das pro Passagier 20 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen wird." Zu den Innovationen gehören auch Sitze der neuesten Generation mit schlanker Linienführung im Airbus "Space-Flex"-Konzept.

3.000 Flugstunden auf dem Programm – Erstauslieferung 2015

Der Jungfernflug markiert den Beginn eines intensiven Testflugprogramms mit acht A320neo und beiden neuen Triebwerksoptionen – Pratt & Whitney PW1100G-JM und CFM International LEAP-1A Turbofan-Triebwerken. Die NEO-Testflotte wird im Laufe des Jahres insgesamt rund 3.000 Flugstunden absolvieren. Das Ziel des Testprogramms ist die Musterzulassung, damit das Flugzeug im vierten Quartal 2015 erstmals von Qatar Airways eingesetzt werden kann.

Die A320neo-Familie mit den Modellen A319neo, A320neo und A321neo für 160, 189 bzw. 240 Passagiere bildet die weltweit erfolgreichste Familie von Flugzeugen mit Standardrumpf und nur einem Mittelgang (Single Aisle). Die Flugzeuge genießen große Popularität bei traditionellen Fluggesellschaften ebenso wie im schnell wachsenden Low-Cost-Segment, wo sie sich zur klaren Referenzklasse entwickelt haben. Für die A320neo hat Airbus bis heute 3.257 Bestellungen von 60 Kunden verbucht. Damit behauptet sie schon jetzt einen Marktanteil von 60 Prozent in ihrer Kategorie.

Diesen Beitrag empfehlen

(L6_2_139)
Seite erstellt in 0.292918 Sekunden.