Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Freitag, 16. November 2018, 23:17 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Lufthansa CityLine hat die Verwaltung von Köln nach München umgezogen

 

09. Okt 2014 - 00:02 Uhr


Info und News

Lufthansa CityLine hat die Verwaltung von Köln nach München umgezogen

Lufthansa CityLine hat ihre Verwaltung von Köln nach München verlegt. Damit arbeiten rund 250 Mitarbeiter neu am Münchner Flughafen. Insgesamt sind rund 1.000 Angestellte des Unternehmens am Airport beschäftigt. Neben der Verwaltung und einem eigenen Technikbereich umfasst dies auch den Flugbetrieb mit 550 Piloten und Flugbegleitern.

Die Airline ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der Lufthansa und fliegt in deren Auftrag von München aus 64 Ziele in 24 Ländern an. München hat sich in den vergangenen Jahren zum wichtigsten Standort der Fluggesellschaft entwickelt. Lufthansa CityLine führt heute rund 45 Prozent aller europäischen Lufthansa Flüge von und nach München durch.

"Lufthansa CityLine leistet einen großen Beitrag zum Erfolg unseres Münchner Drehkreuzes. Mit dem Umzug können unsere Teams noch enger zusammenarbeiten, um unseren Kunden ein optimales Reiseerlebnis zu bieten", sagt Thomas Klühr, Mitglied des Lufthansa Passagevorstands Finanzen & Hub München.

Lufthansa CityLine verbindet mit München eine lange Tradition. Vor 41 Jahren erschien "MUC" zum ersten Mal im Flugplan der damaligen "Ostfriesischen Lufttransport GmbH (OLT)", Vorgängerin der heutigen Lufthansa CityLine. 1986 eröffnete das Unternehmen einen eigenen Technikstandort in München-Riem.

1992 wurde die Airline in Lufthansa CityLine umbenannt, seit 2010 existiert ein eigenes Crew-Trainingszentrum in Schwaig. Lufthansa CityLine betreibt in München 37 Flugzeuge der Typen Embraer 195 und Bombardier CRJ700/900. Insgesamt umfasst die Flotte 54 Jets. Die Airline beschäftigt deutschlandweit rund 2.300 Mitarbeiter.

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.471504 Sekunden.