Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Sonntag, 29. März 2020, 10:20 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Konzern-Kollektivvertrag für Bord-Mitarbeiter von Austrian Airlines unterzeichnet

 

01. Nov 2014 - 14:44 Uhr


Wirtschaft

Wirtschaftskammer und Gewerkschaft haben gestern den fertig textierten Konzern-Kollektivvertrag für die rund 3.200 Bord-Mitarbeiter von Austrian Airlines unterschrieben. Damit ist die Verhandlungslösung auch formal paktiert. Geschäftsführung und Betriebsrat Bord der Tyrolean Airways hatten sich Anfang Oktober auf Eckpunkte für einen neuen Konzern-Kollektivvertrag geeinigt. Der neue Konzern-Kollektivvertrag soll bereits ab 01.Dezember 2014 für die rund 900 Piloten und 2.300 Flugbegleiter gelten.

Er regelt die zukünftigen Gehälter und Pensionen, Arbeitszeit und die Karriereentwicklung für das Cockpit- und Kabinenpersonal. Die Details sollen den Mitarbeitern nächste Woche in eigenen Informationsveranstaltungen vorgestellt werden. Der Konzern-Kollektivvertrag wird in den nächsten Tagen durch Hinterlegung kundgemacht. Bis dahin können keine Details veröffentlicht werden.

Wesentlicher Bestandteil der Verhandlungslösung ist der Wechsel der Flugbegleiter und Piloten in die Austrian Airlines. Die Übertragung ist für den 31. März 2015 geplant. Die exakte gesellschaftsrechtliche Form der Übertragung wird zurzeit noch diskutiert.

"Mit der Einigung haben wir einen Startpunkt für eine neue, gemeinsame Austrian Airlines geschaffen. Nun können wir uns auf die Gestaltungsphase konzentrieren", sagt Austrian Airlines CEO Jaan Albrecht. Austrian Airlines beschäftigt insgesamt rund 6.200 Mitarbeiter. Die Flotte zählt 80 Flugzeuge, die vom Heimatflughafen Wien zu rund 130 Destinationen fliegen.

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4559419 Sekunden.