Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Sonntag, 28. November 2021, 06:11 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Lufthansa und Austrian Airlines stocken Urlaubs-Flüge in Nah und Fern auf

 

07. Nov 2014 - 17:34 Uhr


Reisen

Lufthansa und Austrian Airlines wollen auch im kommenden Jahr ihr Flugangebot zu attraktiven touristischen Zielen ausweiten. Neu im Lufthansa-Flugplan sind die Sonnenziele Kreta und Sevilla. Die Hauptstadt Andalusiens wird künftig von den Lufthansa-Drehkreuzen Frankfurt und München angeflogen, außerdem können Lufthansa-Kunden erstmals von beiden Drehkreuzen nonstop nach Island fliegen. Bei den bestehenden Saisonzielen sind Bodrum (Ägäis/Türkei) und Cagliari (Sardinien/Italien) jetzt auch an Frankfurt angebunden.

Von München startet Lufthansa im kommenden Sommer erstmals nach Glasgow. Außerdem werden die bestehenden Spanienverbindungen von Frankfurt nach Málaga, Palma de Mallorca und Valencia sowie von München nach Bodrum durch zusätzliche Flüge verstärkt. Sämtliche Saisonverbindungen für den Sommer 2015 können schon gebucht werden. Austrian Airlines nimmt im Winter 2015/16 Flüge von Wien nach Mauritius in das Flugprogramm auf.

Der Lufthansa-Flugplan wird damit im kommenden Sommer um 16 zusätzliche saisonale Feriendestinationen bereichert. Passagiere können dabei auf den umfassenden Service und die Verlässlichkeit einer Linienfluggesellschaft bauen. Während der Sommerferien werden viele Urlaubsziele mit zusätzlichen Flügen verstärkt.

Passagiere haben die Möglichkeit, ihre Reise in die "schönsten Wochen des Jahres" in der Economy Class oder auch in der komfortablen Business Class zu genießen. Freigepäck und Catering sind bei Lufthansa im Flugpreis inbegriffen, Meilen des Vielfliegerprogramms Miles & More können gesammelt oder für den Urlaubsflug eingelöst werden. Lufthansa bietet für viele der genannten Ziele komplette Reisen mit Flug und Hotel.

Details der neuen Urlaubs-Verbindungen und Flüge

  • Erstmals seit vielen Jahren wird die südspanische Stadt Sevilla wieder von Lufthansa ab Frankfurt und München angeflogen. Ab Frankfurt startet ein Airbus A320 dreimal pro Woche jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag, ab München jeweils am Sonntag nach Andalusien. Nach nur drei Stunden Flugzeit kann man durch die historische Altstadt mit ihrem Labyrinth enger Gassen schlendern, Restaurants auf den Plätzen der malerischen Stadtviertel entdecken und beeindruckende Kathedralen und Paläste besichtigen.

Sevilla ist außerdem ein idealer Ausgangspunkt zu zahlreichen Strandbädern an der Costa de la Luz. Lufthansa bietet dieses neue Ziel ab 129 Euro an. Die neue Destination wird ab Frankfurt und München bereits zu Beginn der Osterferien ab dem 26. März 2015 angeflogen.

  • Ein weiteres neues Sonnenziel ist Heraklion auf Kreta, der größten griechischen Insel. Lufthansa fliegt ab München mit einem Airbus A320 immer samstags in knapp drei Stunden nach Kreta. Von dort lassen sich alle Urlaubsressorts und Hotels auf der 260 Kilometer langen und 60 Kilometer breiten Insel schnell erreichen. Kreta bietet seinen Besuchern über tausend Kilometer Küstenlinie mit unzähligen Buchten und Stränden. Der Flug zu einer der sonnenreichsten Inseln des Mittelmeeres ist ab 129 Euro buchbar.
  • Die beiden Drehkreuze Frankfurt und München bekommen zum nächsten Sommer eine Lufthansa-Verbindung nach Island. Der dortige Flughafen Keflavík, der 50 Kilometer von der Hauptstadt Reykjavík entfernt ist, wird zwischen Mai und September 2015 zur Hauptreisezeit ab Frankfurt jeden Donnerstag und Samstag mit einem Airbus A319 und ab München am Samstag angesteuert, beide ab 249 Euro.

Das Land der Geysire und Vulkane erfreut sich seit Jahren wachsender Beliebtheit, vor allem während der Sommermonate. Die Natur der Vulkaninsel mit ihren Gletschern, heißen Quellen und Wasserfällen sowie Reittourismus und weitere Outdoor-Aktivitäten ziehen viele Reisende auf die Insel im Nordatlantik.

  • Die beliebten mediterranen Badeziele Bodrum und Cagliari werden neben den bestehenden Strecken ab München zusätzlich auch ab Frankfurt angeboten. Bodrum liegt direkt an der türkischen Ägäis und bietet Wassersportlern und Badeurlaubern vielfältige Möglichkeiten. Ab Mitte Mai startet ein Airbus A320 von Rhein-Main und ergänzt die Verbindung ab München, die künftig auch um einen Flug am Samstag aufgestockt wird. Bodrum kann bereits ab 159 Euro gebucht werden.

Auch Cagliari im Süden der italienischen Insel Sardinien wird durch Lufthansa an Frankfurt mit einer Embraer 190 der Lufthansa CityLine jeden Samstag angebunden. Dies ergänzt die bestehende Verbindung aus München, die jeweils samstags und sonntags bedient wird. Ab 129 Euro erreicht man bequem eine der beliebtesten Urlaubsinseln des Mittelmeeres.

  • Lufthansa wird erstmals Bayern mit Schottland verbinden. Immer samstags wird ein Airbus A319 direkt von der bayrischen Landeshauptstadt nach zwei Stunden 20 Minuten Flugzeit in Glasgow landen, der größten Stadt Schottlands und drittgrößten des Vereinigten Königreichs.

Die früher industriell geprägte Stadt bietet heute eine moderne Kulturszene und macht sich als bedeutende Universitätsstadt einen Namen. Glasgow ist außerdem ein idealer Ausgangsort für Fahrten in die Schottischen Highlands und an die Westküste mit ihren zahlreichen vorgelagerten Inseln. Ein Flug von der Isar an den River Clyde und zurück ist ab 129 Euro buchbar.

  • Im Ausblick auf den Winterflugplan 2015/16 wird Austrian Airlines nach vielen Jahren wieder Flüge von Wien nach Mauritius in das Flugprogramm aufnehmen und somit ihr Segment an touristischen Reisezielen erweitern. Ab dem 29. Oktober 2015 geht es einmal pro Woche jeden Donnerstag nonstop mit einer Boeing 767 von Wien nach Mauritius. Passagiere erreichen die Insel im Indischen Ozean nach einer Flugzeit von zehn Stunden und vierzig Minuten. Tickets sind bei Austrian Airlines bereits ab 899 Euro in der Economy Class buchbar.

Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4020739 Sekunden.