Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 24. Februar 2024, 17:07 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

40.000 Cyclean®-Triebwerkswäschen – auch für GP7200 des A380

 

02. Feb 2015 - 22:52 Uhr


Technik

40.000 Cyclean®-Triebwerkswäschen – auch für GP7200 des A380

Die Lufthansa Technik AG (LHT) setzt die Erfolgsgeschichte mit der Triebwerkswäsche Cyclean® Engine Wash fort. Mehr als 40 Airline-Kunden weltweit nutzen mittlerweile dieses Verfahren. Kürzlich wurde die 40.000. Triebwerkswäsche an der Service-Station im japanischen Osaka durchgeführt.

Cyclean® Engine Wash wird jetzt auch für die Triebwerksmuster GP7200, GEnx-1B und LF507 angeboten. Das Produkt-Portfolio wurde damit auf die modernen Triebswerkmuster aller großen Hersteller wie General Electric, Rolls-Royce, Pratt & Whitney, CFMI und IAE ausgeweitet. Lufthansa Technik bietet bereits Triebwerksreinigungen an Service-Stationen in Nord- und Südamerika, Europa und Asien an. Weitere Cyclean®-Stationen im Nahen Osten sind in Planung. Im Bild ist die Wäsche an einem Triebwerk für Germanwings.

Triebwerkswäsche am Gate – Adapter für A380

Cyclean® Engine Wash ist die einzige am Markt etablierte Triebwerkswäsche, die innerhalb einer Stunde direkt am Gate ausgeführt werden kann. Dank enormer Zeitersparnis, hoher Treibstoff- und Emissions-Einsparungen sowie Senkung der Wartungskosten für Triebwerke ist sie für viele Airline-Kunden mittlerweile unverzichtbar.

Als erster Kunde im Nahen Osten benutzt Etihad seit 2012 Cyclean®. Damit diese Triebwerkswäsche auch für das Triebswerkmuster GP7200 des neuen Airbus A380 eingesetzt werden kann, hat Lufthansa Technik einen entsprechenden Sprühadapter entwickelt. Die Triebwerkswäsche wird am Hub von Etihad in Abu Dhabi durchgeführt.

Foto: Gregor Schläger, Lufthansa Technik, HAM TS/M

Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
Lieblingsfriseur.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.419488 Sekunden.