Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Dienstag, 05. Juli 2022, 21:24 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Germania nimmt Route Hamburg – Beirut in den Streckenplan

 

06. Mär 2015 - 17:35 Uhr


Reisen

Germania startet ab 01. Juli 2015 vom Hamburg Airport zu einem weiteren spannenden Ziel im Nahen Osten: Die Berliner Airline nimmt die libanesische Hauptstadt Beirut ins Streckennetz. Die Route von der Hansestadt in die Trendmetropole am östlichen Mittelmeer wird immer mittwochs bedient. Mit der Aufnahme der neuen Verbindung setzt die Fluggesellschaft Germania ihr Wachstum in der Hansestadt fort und steuert im Sommerflugplan 2015 ab Hamburg insgesamt acht Flugziele an.

Mit einem pulsierenden Nachtleben, einer vielfältigen Gastroszene und ihrer Mischung aus westlichem Lifestyle und orientalischer Kultur ist Beirut eine der spannendsten Metropolen im Nahen Osten und wird von Urlaubern aus Deutschland mehr und mehr als ideales Ziel für einen Städtetrip in die Sonne entdeckt. Hamburg ist nach Berlin-Schönefeld und Düsseldorf bereits die dritte deutsche Metropole, die Germania mit Beirut verbindet. Nach Maschhad und Tel Aviv fliegt die Airline ebenso seit Kurzem.

Karsten Balke, Chief Executive Officer (CEO) von Germania: "Wir freuen uns sehr über die hohe Nachfrage am Hamburg Airport und sind stolz darauf, dass wir nach Maschhad und Tel Aviv nun bereits nach kurzer Zeit einen weiteren Hotspot im Nahen Osten in den Flugplan nehmen. Die Flüge nach Beirut richten sich sowohl an Urlauber als auch Geschäftsreisende sowie an Personen, die Freunde und Verwandte im Libanon besuchen wollen."

Flugdaten Hamburg – Beirut

Flug Richtung Abflug Ankunft Flugtage
ST7118 Hinflug Hamburg 22:25 Uhr Beirut 02:35 Uhr (+1) Mittwoch
ST7119 Rückflug Beirut 16:45 Uhr Hamburg 21:15 Uhr Mittwoch

"Beirut ist zum ersten Mal überhaupt Teil des Hamburger Flugplanes. Durch das starke Engagement von Germania ist das Streckennetz von Hamburg Airport um drei interessante und teilweise komplett neue Flugziele erweitert worden", so Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport.

Flüge soll es oneway bereits ab 139 Euro geben. Tickets sind online und telefonisch sowie im Reisebüros erhältlich. Der genannte Preis versteht sich inklusive Steuern und Gebühren und enthalten bereits die gesetzlich vorgeschriebene Luftverkehrsabgabe.

Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.428252 Sekunden.