Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 06. Juli 2022, 12:22 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Frequenzen der Lufthansa von Rostock nach München erhöht

 

21. Apr 2015 - 22:12 Uhr


Business Aviation

Frequenzen der Lufthansa von Rostock nach München erhöht

Mit dem heutigen Abflug der LH 2189 wurde die zusätzliche Geschäftsreiseverbindung der Deutschen Lufthansa nach München durch die Staatssekretärin Frau Ina-Maria Ulbrich und den Geschäftsführer der IHK zu Rostock, Herrn Jens Rademacher, offiziell eröffnet.

"Der Ausbau der Anbindung an das Drehkreuz München ist ein erfolgreicher Meilenstein für die gesamte Region, touristisch sowie auch wirtschaftlich. Eine Entwicklung, die nur Hand in Hand mit der IHK zu Rostock, Rostock Business, dem Tourismusverband des Landes und der Tourismusgesellschaft der Stadt Rostock erreicht werden konnte." – so Dr. Rainer Schwarz, Geschäftsführer des Flughafen Rostock-Laage.

Ab sofort bietet die Deutsche Lufthansa ab Rostock-Laage vier wöchentliche Verbindungen nach München an. Jeweils montags, mittwochs, freitags und sonntags bietet der Anschluss zum internationalen und Europa-Drehkreuz Anschlussmöglichkeiten nach ganz Europa sowie nach Asien und Nordamerika wie z.B. Sao Paulo, Peking, Chicago, Rom, Paris u.v.m. Die neuen, zusätzlichen Lufthansa-Verbindungen nach München sowie sämtliche Anschlussflüge in alle Welt sind bereits buchbar.

Die Abbildungen zeigen: Vor dem Flughafen Rostock-Laage v.l. Gert Proba – Rostock Business, Jochen Bruhn – RVV; Ulrich Scheib – AIRBUS, Ina-Maria Ulbrich – Staatssekretärin im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung, Dr. Rainer Schwarz – Flughafen Rostock-Laage; Jens Rademacher – IHK zu Rostock, Tobias Woitendorf – Tourismusverband M-V; Detlev Göllner – Aufsichtsrat Flughafen Rostock-Laage

Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4093571 Sekunden.