Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Freitag, 09. Dezember 2022, 04:53 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Unternehmen präsentieren sich an Ausbildungsmesse am Flughafen Frankfurt

 

04. Mai 2015 - 18:02 Uhr


Termine

Gemeinsam mit dem Handelsunternehmen Gebr. Heinemann und der Bundesagentur für Arbeit veranstaltet die Fraport AG am Samstag, dem 09. Mai 2015, von 09:00 bis 15:00 Uhr die jährliche Airport-Ausbildungsmesse. Unter dem diesjährigen Motto "Kommen, Checken, Starten" haben Schülerinnen und Schüler bereits zum achten Mal die Möglichkeit, sich bei Unternehmen, die am Flughafen Frankfurt ansässig sind, aus erster Hand über die angebotene Berufsausbildung zu informieren. Veranstaltungsort ist das "Fraport-Forum" im Übergang vom Terminal 1 zum Fernbahnhof/The Squaire.

Insgesamt stellen an diesem Samstag 20 Unternehmen und Behörden mehr als 50 verschiedene Ausbildungsberufe und duale Studiengänge vor. An den Informationsständen können sich die Besucher über die unterschiedlichen Berufsbilder, Einstiegsvoraussetzungen sowie Bewerbungsverfahren der Unternehmen erkundigen. Die Messe richtet sich an Schüler und Absolventen aller Schularten.

Auf der Messe vertretene Unternehmen und Behörden

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Bundespolizei
  • Dachser GmbH & Co. KG
  • DB Mobility Logistics AG
  • DB Schenker
  • Deutsche Lufthansa AG
  • DFS Deutsche Flugsicherung
  • DHL Global Forwarding GmbH
  • Fraport AG
  • Fraport Security Services GmbH
  • Gebr. Heinemann SE & Co. KG
  • Hauptzollamt Frankfurt
  • Hilton Frankfurt Airport
  • Kühne + Nagel (AG & Co.) KG
  • Logwin Air + Ocean Deutschland GmbH
  • Panalpina Welttransport GmbH
  • REWE Markt GmbH
  • SDV Geis GmbH
  • Sheraton Frankfurt Airport

Allein der Flughafenberteiber Fraport bildet jährlich rund 110 junge Menschen in 23 kaufmännischen und technischen Berufen sowie neun dualen Studiengängen aus. Mit der "Servicefachkraft für Dialogmarketing" stellt die Fraport AG in diesem Jahr außerdem einen neuen Beruf am Flughafen Frankfurt vor.

In der zweijährigen Ausbildung erlernen die Nachwuchskräfte in verschiedenen Bereichen des Terminalbetriebs wie im Call-Center, am Informationsschalter, in der VIP-Betreuung sowie in der Passagierbetreuung bei dem Tochterunternehmen FraCareServices die umfassende Kunden- und Passagierbetreuung.

Lebenslauf mitbringen

Bei einigen Unternehmen kann man vor Ort den aktuellen Lebenslauf abgeben und damit schon auf der Messe den ersten Schritt in Richtung Ausbildungsplatz machen.

Rund um die Informationsstände zu zahlreichen Ausbildungsberufen erwartet die Besucherinnen und Besucher zusätzlich ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Neben Fachvorträgen der ausstellenden Unternehmen runden eine Vorführung der Zoll-Hundestaffel, Besichtigungstouren der teilnehmenden Hotels und die beliebten Vorfeld-Rundfahrten den Tag ab. Die Rundfahrten finden an diesem Tag um 10:00 Uhr und 14:00 Uhr statt (gültiger Personalausweis oder Reisepass wird benötigt).

Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4040701 Sekunden.