Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 06. Juli 2022, 13:05 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Leipzig/Halle Airport per Charterflug mit Ras Al Khaimah verbunden

 

03. Nov 2015 - 16:35 Uhr


Reisen

Ab sofort verbindet Reiseveranstalter FTI erstmals Leipzig/Halle per Charterflug mit Ras Al Khaimah. Das Emirat, das sich zu einer der Top-Badeferienziele entwickelt, wird nun wöchentlich mit SunExpress bedient. Ab Leipzig/Halle nonstop an die schönsten Strände der Vereinigten Arabischen Emirate: Ab sofort ist die Beach- und Badedestination Ras Al Khaimah immer montags per Nonstop-Vollcharterflug mit SunExpress an die Sachsenmetropole angebunden. Die neue Route ergänzt das bestehende Angebot von Emirates und anderen Linienairlines in die Vereinigten Arabischen Emirate ab München, Frankfurt, Düsseldorf und Hamburg und schafft für Bewohner des Ballungsraums Leipzig/Halle eine bequemere Anreise.

Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG: "Das neue exotische Reiseziel ergänzt ideal unseren Flugplan, der ab Leipzig/Halle in dieser Region auch Salalah im Oman umfasst. Passagiere aus Mitteldeutschland und darüber hinaus haben somit die Möglichkeit, von Leipzig/Halle aus das Emirat erstmals direkt zu bereisen."

Nicht nur innerhalb Deutschlands ist die neue sechsstündige Flugstrecke für die Reisenden von Vorteil, auch die Transferzeiten im Zielgebiet verkürzen sich: So beträgt die Fahrtzeit vom Ras Al Khaimah International Airport zu den luxuriösen Ferienhotels des Emirats beträgt nur maximal eine halbe Stunde. Michael Buck, Head of Tour Operator Sales von SunExpress: "Die Sunshine Class von FTI mit freien Mittelplätzen im vorderen Teil unserer Boeing 737-800 schafft zusätzlichen Reisekomfort für unsere Gäste. Dadurch haben wir weniger Gäste an Bord, was zu einer größeren Reichweite unseres Flugzeugs führt und es uns ermöglicht Ras Al Khaimah am Golf nonstop anzufliegen. FTI und SunExpress bieten damit ein einzigartiges Urlaubsangebot."


Das Boutique-Emirat bietet Gästen eine 64 Kilometer lange Küste mit feinen, flach abfallenden Sandstränden und eine hochwertige Hotellerie mit ausgezeichnetem Preis-Leistungsverhältnis. So soll es beispielsweise eine Woche im 4,5-Sterne-Hotel DoubleTree by Hilton inklusive Flug ab Leipzig/Halle mit Frühstück ab 589 Euro pro Person im Deluxe Zimmer geben. Mit viel Sonne und angenehmen Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius im Winter positioniert sich Ras Al Khaimah neben den Resorts am Roten Meer und auf den Kanarischen Inseln als neue ganzjährige Top-Badeferiendestination.


Ein Wasserpark, Kidsclubs, bis zu 100 Prozent Kinderermäßigungen und All-Inclusive-Optionen in den Hotels sowie verschiedenste Wassersportangebote machen das nördlichste der Emirate auch für Familien attraktiv. Für Abwechslung in kurzer Entfernung sorgen die roten Dünen der Wüste, das Hadjar-Felsengebirge sowie die Shopping- und Glitzermetropole Dubai. Insgesamt feiert FTI diese Woche sieben neue Flugstrecken nach Ras Al Khaimah. Die Abflugsorte neben Leipzig/Halle sind Berlin/Tegel, Frankfurt, Dresden, Hannover, Stuttgart und München.


Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4041471 Sekunden.