Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Sonntag, 05. Februar 2023, 01:43 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Öffnungszeit fürs MTU Werksmuseum

 

18. Feb 2016 - 16:15 Uhr


Termine

Triebwerke sind technologische Produkte der Extraklasse. Sie verfügen nicht nur über eine Komplexität, die ihresgleichen sucht, sondern erfüllen auch die höchsten Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen. Die MTU Aero Engines verfügt über eine einzigartige Sammlung von Luftfahrtantrieben aus allen Epochen des Motorflugs. Zu sehen sind sie im MTU-Werksmuseum, das auch in diesem Jahr wieder für Besucher geöffnet wird – an drei Sonntagen und während der Münchner Museumsnacht. Los geht’s am Sonntag, 28. Februar. Geöffnet ist von 13:00 bis 18:00 Uhr. Zu sehen gibt es im Werksmuseum an der Dachauer Straße über 30 Exponate: wertvolle historische Flugmotoren, darunter weltweite Unikate, moderne Triebwerke von heute sowie innovative Technologien für die Flugzeuge von morgen.


Ein Star der Ausstellung flankiert unübersehbar den Museumseingang: das gigantische GP7000, das mit der A380 das größte Passagierflugzeug der Welt in die Luft bringt. "Wie immer werden fachkundige Kollegen Führungen anbieten und Fragen beantworten", informiert Martina Vollmuth von der MTU. Aber man kann die Sammlung als Besucher auch alleine erkunden.


Die drei weiteren Öffnungstermine in diesem Jahr sind die beiden Sonntage, 12. Juni und 27. November, jeweils 13:00 bis 18:00 Uhr und die Lange Nacht der Münchner Museen am Samstag, 15. Oktober. Los geht’s dann um 19:00 Uhr, Veranstaltungsende ist um 02:00 Uhr morgens. Die MTU bietet wieder Rundgänge durchs Museum an und hält Erfrischungen und Snacks bereit.


Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4422741 Sekunden.