Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Sonntag, 28. November 2021, 07:00 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Lufthansa Technik mit Technologie-Upgrades zur ABACE

 

11. Apr 2016 - 19:58 Uhr


Business Aviation

Auf der diesjährigen Asian Business Aviation Conference & Exhibition (ABACE) in Shanghai stellt die Lufthansa Technik AG ihre Lösungen für die individuelle Nachrüstung der Kabinen von VIP-, Regierungs- und Geschäftsflugzeugen mit den neuesten Technologien vor. Dabei geht es um Themen von Innendesign und Komfort bis hin zu Bordunterhaltungssystemen und Verbesserungen für den Flugbetrieb und der Performance des Flugzeugs. Lufthansa Technik sieht insbesondere in Asien eine wachsende Nachfrage für das Upgrade von älteren Flugzeugen.

"Die Standards für das Design und die Technologien in der Flugzeugkabine ändern sich schneller als die Flugzeuggenerationen wechseln", sagt Walter Heerdt, Leiter des Geschäftsbereichs VIP & Special Mission Aircraft Services. "Wenn sich das Geschäftsmodell von unseren Kunden ändert, ist Lufthansa Technik die erste Adresse für die entsprechende Nachrüstung ihrer Flugzeuge."

Konnektivität ist mehr als nur ein Erlebnis für die Passagiere – und eines der Highlights, die Lufthansa Technik auf der ABACE 2016 vorstellt. Lufthansa Technik ist die erste Wahl für die Installation von modernen Satelliten-Kommunikationstechnologien in der Kabine von VIP-Flugzeugen.


Die chair®-Sitzfamilie von Lufthansa Technik ist ein weiterer Höhepunkt der zahlreichen in Shanghai vorgestellten Produkte, die sich rund um das Design, die Technologien und den Komfort in Flugzeugen drehen. chair® bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, die Sitze in der Flugzeugkabine nach den Bedürfnissen des Flugzeugbesitzers anzuordnen. Weitere Angebote sind die maßgeschneiderte Anpassung des Kabinenlayouts, die flexible Installation des Fluchtwegmarkierungssystems GuideU CustomFit, der Einbau von Duschen und stimmungsvoller Kabinenbeleuchtung.


Im Bereich der Bordunterhaltungssysteme (In-Flight Entertainment, IFE) hat Lufthansa Technik modulare Produkte für die Nachrüstung entwickelt, die vom Einbau eines Verteilersystems für hochauflösende (HD) Videos und von modernen Monitoren bis zur drahtlosen Kabinensteuerung reichen (zum Beispiel über niceview™ mobile). Ein neues Produkt für die Verbesserung des Flugbetriebs und der Flugleistungen ist die Installation von Split Scimitar Winglets an den Tragflächen von Boeing Business Jets (BBJ). Die neuartigen Flügel-Enden senken den Luftwiderstand und damit den Treibstoffverbrauch. Die Triebwerkswäsche Cyclean® Engine Wash und das hochflexible Fly Away Kit, das die permanente Verfügbarkeit von für den Flugbetrieb wichtigen Ersatzteilen durch einen speziellen Transportcontainer an Bord sicherstellt, sind weitere Produkte aus diesem Bereich.


Für das Live Cooking, also die frische Zubereitung von Speisen an Bord, zeigt Lufthansa Technik mit der induktiven Kochplattform eine neue Möglichkeit, die in jede Bordküche passt. Der "fliegende Geschirrspüler" DishwashAir wurde speziell für die Nutzung in Flugzeugküchen entwickelt. Darüber hinaus sind die Patient Transport Unit Next Generation (PTU NG) und der Stretcher NG Beispiele für einen ganzheitliche Lösungen von Lufthansa Technik für die medizinische Unterstützung an Bord. Diese und weitere innovative Konzepte werden vom 12. bis 14. April am Messestand von Lufthansa Technik (H115) auf der ABACE in Shanghai, China, präsentiert.


Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.41998 Sekunden.