Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 17. April 2024, 17:28 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Luftfahrtmesse AERO: Eintritt frei für Jugendliche

 

14. Apr 2016 - 19:03 Uhr


Termine

Für den Traum vom Fliegen will die Internationale Luftfahrtmesse AERO in Friedrichshafen die nötige Starthilfe für junge Nachwuchspiloten geben. "Wer früh genug einsteigt in die Welt des Fliegens, sitzt später einmal im Cockpit eines Jets", ist AERO-Projektleiter Roland Bosch überzeugt, dass man die Einstiegshilfe für angehende Piloten möglichst tief legen muss, um die Jugendlichen für Flugzeuge zu begeistern. Das Motto ist Programm: "Die jungen Modellflieger von heute sind die erfahrenen Piloten von morgen." und der Slogan "Be a pilot" wirbt die AERO für den Beruf des Flugkapitäns und des Freizeitpiloten. Erstmals ist der Messeeintritt für alle unter 16-Jährigen kostenlos, bisher galt dies nur für Jugendliche unter 14 Jahren.


Das Thema Modellbau soll deshalb auch ein Erfolgsmodell auf der AERO werden. Messechef Klaus Wellmann und AERO-Projektleiter Roland Bosch setzen ganz gezielt auf neue Impulse: "Eine fachlich orientierte Messe wie die AERO muss auch zeigen, wie faszinierend das Thema Fliegen ist", bekräftigt Roland Bosch. So können die jungen Besucher am Stand der Bastelecke Aichner in Halle B4 ein eigenes Flugmodell kreieren und je nach Zeitaufwand verschiedene Flugmodelle unter fachkundiger Anleitung fabrizieren.


Es werden die einzelnen Teile direkt aus den Balsa- oder Sperrhölzern geschnitten oder gesägt, verschliffen und verklebt. Bohrmaschine, Heißluftfön und andere Gerätschaften liegen ebenfalls bereit. Bei den gerippten Flächen zeigen die Modellbauer, wie man Folie an Rohbauten aufbringt. Wenn sich Jugendgruppen anmelden möchten, ist das kein Problem. Alle Modelle dürfen die Bastler selbstverständlich mitnehmen. Der Service ist kostenlos.


In der Indoor-Flughalle auf der Luftfahrtmesse AERO in der Rothaushalle / A1 können interessierte Besucher den Drohnen-Piloten bei ihren Flugmanövern zuschauen. Die spektakulären Kamerabilder, die das Fluggerät aus der Luft an den Piloten am Boden sendet, werden auf eine Leinwand übertragen. Wer sich für diesen jungen und actionreichen Sport interessiert, sollte zum Drohnen Racing auf der Luftfahrtmesse kommen.


Auf der Internationalen Luftfahrtmesse AERO stellen insgesamt rund 600 Unternehmen aus der ganzen Welt aus. Die Allgemeine Luftfahrt ist mit ein- und mehrmotorigen Kolbenmotorflugzeugen, Hubschraubern, Gyrocoptern, Turboprops und mehrstrahligen Jets sowie historischen Segelflugzeugen präsent. Drohnen, neue Flugmotoren und Bordelektronik, Zubehör oder Dienstleistungen rund ums Fliegen sowie Angebote der Flugschulen runden das Programm ab. Gleichzeitig werden Spezialbereiche zu den Themen Elektroflugzeuge, Bordelektronik, AERODrones mit neuen Inhalten dargestellt. Die AERO 2016 beginnt am Mittwoch 20. April auf dem Messegelände in Friedrichshafen und dauert bis Samstag, 23. April 2016.


Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
Lieblingsfriseur.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.408304 Sekunden.