Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 06. Juli 2022, 12:11 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Eurowings fliegt historische Reiseziele am Mittelmeer an

 

02. Mai 2016 - 19:51 Uhr


Reisen

Neben Mallorca, auf Katalanisch "die Größere", kann bei Eurowings ab sofort auch Menorca, "die Kleinere", gebucht werden: Die Airline ergänzt ihr Flugangebot ab Düsseldorf und Köln/Bonn auf die Balearen seit Sonntag, 01. Mai, um vier Flugverbindungen pro Woche zur nordöstlichen Insel der spanischen Inselgruppe. Flugtage aus Düsseldorf sind Mittwoch und Sonntag, aus Köln/Bonn Dienstag und Sonntag, sodass sich für Reisende vom Rhein alle Optionen für einen Kurztrip oder einen längeren Urlaubsaufenthalt auf der im Norden von Berglandschaften und im Süden von sanften Hügeln geprägten Insel ergeben.


Mit ihrer Hauptstadt Mahon blickt Menorca auf eine lange Geschichte zurück. Vor über 3.000 Jahren wurde die Hafenstadt von den Phöniziern entdeckt, doch erst unter römischer Herrschaft entwickelte sich Mahon und wurde in der Folge zu einer der wichtigsten Hafenstädte Spaniens. In den engen Gassen findet man heute noch Relikte aus der frühen Geschichte, beispielsweise eine historische Kirche oder Museen mit stadthistorischen Ausstellungen. Vom Marktplatz aus genießen die Besucher einen herrlichen Blick über den Hafen und die ganze Stadt. Der Flughafen Mahon liegt sehr zentral und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragend zu erreichen.


Korsika und Mazedonien


Mit zwei neuen Sommerstrecken verstärkt Eurowings das schon jetzt recht umfangreiche Angebot am größten Standort Düsseldorf: Am Samstag, 30. April, fliegt die deutsche Airline von dort erstmals die beiden Flughäfen Kavala im griechischen Mazedonien und Bastia auf der französischen Insel Korsika an. Beide Flugverbindungen werden jeweils samstags angeboten. Nach Bastia startet Eurowings mit einem Airbus A320 um 18:00 Uhr und erreicht Korsika um 19:50 Uhr. Nach Kavala startet die Airline ebenfalls mit einem Airbus A320 schon vormittags um 11:05 Uhr und landet in Griechenland um 14:55 Uhr.


Bastia ist der wichtigste Hafen und das wirtschaftliche Zentrum Korsikas. Die über 43.000 Einwohner zählende Stadt liegt am Fuße des Pigno-Massivs. Der alte Hafen (Port de Plaisance), der jetzt die Funktion einer Marina hat, ist das Zentrum Bastias. Das abendliche Leben spielt sich auch am palmenbestandenen Platz Saint-Nicolas ab, der von zahlreichen Restaurants und Cafés gesäumt wird. Daran schließt sich die Altstadt mit ihren engen Gassen an. Dort ist auch der Marktplatz zu finden mit der Barockkirche Saint-Jean-Baptiste und dem alten Rathaus. Weitere touristische Magneten sind die Zitadelle mit dem Gouverneurspalast, die Oper und die Kapelle Saint-Roche.


Kavala am Thrakischen Meer


Die griechische Hafenstadt Kavala am Thrakischen Meer hat neben familienfreundlichen Badestränden, zahlreichen Fahrrad- und Wanderwegen in der Umgebung auch eine reiche Geschichte zu bieten: Aufgrund der Lage Kavalas an der Via Egnatia ist der römische Einfluss im Stadtbild noch heute deutlich spürbar. Unübersehbar ist zum Beispiel das zweistöckige Aquädukt, das durch das Stadtzentrum führt. Auch die Ausgrabungsstätte von Philippi liegt in unmittelbarer Nähe und umfasst beeindruckende Bauten, wie zum Beispiel Mauerring, Akropolis, zahlreiche Wohnhäuser und das große Forum der antiken Stadt.


In dem gut erhaltenen Amphitheater finden regelmäßig Aufführungen antiker Stücke statt. Ein Spaziergang durch die malerischen Gassen der Altstadt Kavalas führt zur Kastellruine aus byzantinischer Zeit hinauf, von dort lassen sich Stadtkern und Hafen überblicken. Kavala ist außerdem ein guter Ausgangspunkt, um mit der Fähre zu den Inseln Thassos oder Limnos zu gelangen. Neben den familienfreundlichen Badestränden ist auch die reizvolle umliegende Region ein Grund dafür, warum Kavala ein beliebter Ferienort ist. Als "schöne Braut Ost – Makedoniens" hat die Stadt eine bedeutende Vergangenheit, denn sie wurde auf den Fundamenten von Neapolis erbaut. Zu den Füßen des Simvolongebirges bietet sie auch Sportbegeisterten zahlreiche Fahrrad- und Wanderwege.


Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.407011 Sekunden.