Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Sonntag, 28. November 2021, 06:52 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Challenger 350: Neuer Look mit Werterhalt

 

13. Mai 2016 - 14:08 Uhr


Business Aviation

Challenger 350: Neuer Look mit Werterhalt

Die Ruag Aviation hat als erstes Unternehmen in Europa eine vollständige Neulackierung einer Bombardier Challenger 350 durchgeführt, seit dieses Modell im Jahr 2013 eingeführt wurde. Bei solchen Projekten besteht Sensibilität auch im Erhalt des Wiederverkaufswertes.

Großer Wert wurde auf die Umsetzung äußerst detaillierter und präziser Individualisierungswünsche, kundenspezifischer Gestaltungsvorgaben und harmonisch wirkender Veredelungseffekte gelegt. Das Projekt stellt einen bedeutenden Meilenstein für das Unternehmen dar.

Das Projekt wurde von Windrose Air Jet Charter für einen Kunden in Auftrag gegeben und umfasste die Neulackierung einer brandneuen Challenger 350 anhand spezifischer Designwünsche. Die Partnerschaft zwischen der Ruag Aviation und Windrose besteht seit vielen Jahren, während denen die Ruag mehrere Lackierung von Flugzeugen vollführte.

Details bis hin zur Passagiertür


"Die meisten Flugzeugbesitzer sind sehr besorgt über den Wiederverkaufswert ihrer Maschine", erklärt Reinhard Imhoff, Sales Manager / Exterior Services in München. "Eine komplette Neulackierung samt Oberflächenveredelung ist aus wartungstechnischer Sicht notwendig, um die Lebensdauer und den Werterhalt zu sichern. Sie erfolgt jeweils in vorgegebenen Zeitabständen oder bei einem geplanten Weiterverkauf."


Windrose hatte persönliche Vorstellungen davon, wie sein brandneues Flugzeug aussehen sollte. Daher ließ er von einem Designer ein umfassendes Designkonzept für die Lackierung bereitstellen, in dem jedes Detail bis hin zu den optischen Effekten und der Farbauswahl festgelegt war. Dieses sah verschiedene Verzierungen vor, aber auch auffällige Grafikelemente, selbst auf der Innenseite der Passagiertüre.


Der Erfolg des Projekts war von der genauen Umsetzung der Kundenspezifikationen innerhalb der Zeit- und Budgetvorgaben abhängig. Die Spezialisten von Ruag Aviation konnten die Standzeit auf ein Minimum beschränken, indem sie für die Farb- und Lackwahl von Bombardier zertifizierte Alternativen vorschlugen, ohne bei der Qualität oder am visuellen Konzept des Besitzers Abstriche machen zu müssen. Dank dem in enger Zusammenarbeit mit dem Designbüro und dem Besitzer ausgewählten mehrschichtigen Farbsystem konnte die gewünschte opaleszierende visuelle Wirkung erzielt und gleichzeitig die Projektzeit deutlich reduziert werden.

Entwicklungsbetrieb nach EASA Part 21J


Neben vollständigen Neulackierungen bietet die Ruag Aviation One-Stop-Shop-Lösungen an, die beispielsweise MRO- und Interieurarbeiten, System-Upgrades, FBO-Dienste, Support und Beratung umfassen. Die Ruag Aviation ist führende Anbieterin, Betreuerin und Integratorin von Systemen und Komponenten für die zivile und militärische Luftfahrt. Neben vollständigen Neulackierungen bietet die Ruag Aviation One-Stop-Shop-Lösungen an, die beispielsweise MRO- und Interieurarbeiten, System-Upgrades, FBO-Dienste, Support und Beratung umfassen. Von den Lackierungsarbeiten von Ruag Aviation wurden dem Kunden tägliche Fortschrittsberichte geliefert, die neben schriftlichen Unterlagen auch Fotos enthielten. Die Ruag Aviation ist stolz darauf, diesen Meilenstein erreicht und zu einer weiteren Erfolgsgeschichte für einen Kunden beigetragen zu haben.


Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens zählen: Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten, Upgrades sowie die Entwicklung, Herstellung und Integration von Subsystemen für Flugzeuge und Helikopter – und dies über deren gesamte Lebensdauer.


Sie ist autorisiertes Service Center für namhafte OEM’s wie Airbus Helicopters, Bell, Bombardier, Cirrus, Cessna, Diamond, Dassault Aviation, Embraer, Finmeccanica, Piaggio, Sikorsky, Pilatus, Piper, Mooney und Service Center für 328 Support Services, Hawker Beechcraft, Viking und MD Helicopters. Die Ruag Aviation ist zudem Partnerin der Schweizer Armee und weiterer internationaler Luftstreitkräfte.

Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.407685 Sekunden.