Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Montag, 03. Oktober 2022, 00:19 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Werksmuseum der MTU Aero Engines geöffnet

 

07. Jun 2016 - 20:58 Uhr


Termine

Zum zweiten Mal in diesem Jahr öffnet die MTU Aero Engines ihr Werksmuseum an der Dachauer Straße: Am kommenden Sonntag, 12. Juni, können Luftfahrtbegeisterte die einzigartige Sammlung von Antrieben aus allen Epochen des Motorflugs besichtigen. Zwischen 13:00 und 18:00 Uhr stehen vor Ort fachkundige Mitarbeiter der MTU für Auskünfte und Führungen zur Verfügung. Luftfahrtantriebe sind technologische Produkte der Extraklasse. Sie verfügen nicht nur über eine Komplexität, die ihresgleichen sucht, sondern müssen die höchsten Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen erfüllen. In ihrem Werksmuseum bewahrt die MTU über 30 Exponate auf: Es handelt sich um komplette Triebwerke, darunter wertvolle historische Flugmotoren – auch weltweite Unikate – aktuelle zivile und militärische Antriebsmodelle, einzelne Triebwerkskomponenten sowie innovative Technologien für die Flugzeuge von morgen.

Ein Star der Ausstellung flankiert unübersehbar den Museumseingang: das große GP7000, das mit der A380 das größte Passagierflugzeug der Welt in die Luft bringt.

In diesem Jahr wird das MTU-Werksmuseum noch an zwei weiteren Tagen geöffnet: am Sonntag, 27. November, von 13:00 bis 18:00 Uhr, sowie während der Langen Nacht der Münchner Museen am Samstag, 15. Oktober. Los geht’s dann um 19:00 Uhr, Veranstaltungsende ist um 02:00 Uhr morgens. Die MTU bietet wieder Rundgänge durchs Museum an und hält Erfrischungen und Snacks bereit.


Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.409447 Sekunden.