Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 05. Oktober 2022, 20:46 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

UAS: Branche formiert sich auf interaerial SOLUTIONS

 

26. Jul 2016 - 13:41 Uhr


Termine

Ungemein viel Bewegung prägt die junge Brache der Hersteller von Hard- und Software sowie Dienstleister der UAS-Branche. Tatsächlich boomt die Branche. Und auch auf der interaerial SOLUTIONS ist die Dynamik am Markt deutlich zu spüren. Gesetzliche Rahmenbedingungen, neue Anwendungsfelder, wachsende Sicherheitskonzepte und vieles mehr sollen auf der interaerial SOLUTIONS vom 11. bis 13. Oktober im Rahmen der INTERGEO in Hamburg zu sehen sein. Hersteller, Anbieter von Hard- und Software sowie Dienstleister treffen sich, um zu zeigen, was der Markt zu bieten hat. Die gesamte noch junge Branche ist in Bewegung, mit neuen Anwendungsfeldern drängen zudem junge Player in den Markt.


"Die Geobranche hat dem flächendeckenden Einsatz von Unmanned Aerial Systems (UAS) den Durchbruch gebracht", urteilt Uwe Nortmann, Geschäftsführer des deutschsprachigen Verbands für die unbemannte Luftfahrt UAV DACH. Und so ist es nur folgerichtig, dass sich die INTERGEO als Branchenmesse der Geocommunity mit ihrer Themenplattform interaerial SOLUTIONS als Leitmesse der UAS-Community etabliert.


UAV erhalten klareren Rechtsrahmen


Laut Nortmann beruht der positive Trend vor allen Dingen darauf, dass die Bundesregierung endlich die rechtlichen Rahmenbedingungen der gewerblichen UAV-Nutzung in Angriff genommen hat. Die wichtigste Regelung soll zukünftig auch automatisierte Systeme erlauben, die nicht mehr auf Sicht geflogen werden. Kopterpiloten steuern ihre UAVs dann aus stationären oder mobilen Bodeneinheiten. Tim Hoesmann, Rechtsanwalt aus Berlin und Referent im Forum der interaerial SOLUTIONS, erwartet, dass spätestens zum Ende der Legislaturperiode eine klare Rechtslage für die kommerzielle Nutzung der unbemannten Luftfahrt bestehen wird. Weitere Änderungen werden die Ausbildung von Kopterpiloten, Kennzeichnungspflichten von UAS, das Handling von Aufstiegsgenehmigungen und Sicherheitsregularien betreffen.


Mit nationalstaatlichen Lösungen wird aber nur die Pionierphase der UAS eingeleitet werden können. Erst europäische und internationale Richtlinien und Normen werden der Branche zum Durchbruch verhelfen. Denkt man an grenzüberschreitenden Verkehr durch unbemannte Flugsysteme, so ist rasch ersichtlich, dass harmonisierte, standardisierte europäische und internationale Lösungen geschaffen werden müssen. Bereits heute werden die Weichen für darauf aufbauende Anwendungen gestellt.


Vermessung, Planung, Überwachung


Großflächige Vermessungsarbeiten, Monitoring von Bewuchs entlang von Leitungstrassen oder Verkehrswegen, Echtzeitüberwachung von Gleisanlagen zum Diebstahlschutz, Vermessungen der Abraumbewegungen in Tagebauten, Fortschrittskontrolle auf Baustellen, oder die Überwachung von sensiblen Bereichen im Sicherheitsumfeld – all das wird richtig durchstarten, wenn die rechtlichen Rahmenbedingungen eine wirtschaftliche Inwertsetzung fördern.


Auf der interaerial SOLUTIONS präsentieren Unternehmen ihre Lösungen rund um UAS. Topcon zeigt beispielsweise in sein Mapping-Portfolio integrierte UAS-Lösungen. So will der Lösungsanbieter demonstrieren, wie die UAS-Technologie Prozesse noch produktiver machen wird. "Wir werden unsere Tradition der hochpräzisen Vermessung in die UAS-Einsatzbereiche transportieren. Die neuen Werkzeuge sind extrem innovativ und flexibel einsetzbar – von Vermessungsaufgaben, der Luftüberwachung, bis zu großräumigen Kartierungen und Untersuchungen", so Jon Skelton, Manager Professional Services bei Topcon Europe Positioning.


Lösungen rund um UAS etablieren


Der UAV DACH ist von der interaerial SOLUTIONS als Kommunikationsplattform rund um UAS überzeugt: "Die interaerial SOLUTIONS ist hervorragend in die aktuellen Entwicklungen der UAS-Branche integriert. Die Fachmesse ist ein wichtiger Schritt zur weiteren Etablierung unbemannter Flugsysteme und deren Anwendungen in zivilen Einsatzgebieten", so der Geschäftsführer des UAV DACH.


Auf der interaerial SOLUTIONS zeigen vom 11. bis 13. Oktober 2016 rund 90 Unternehmen ihre Produkte und Lösungen. Im Fachforum berichten über 40 Referenten aus Praxis und Projekten, über Recht und Sicherheit der jungen UAV-Branche und täglich erwarten die Besucher mehr als zehn Präsentationen in der Outdoor Flight Zone.

Die INTERGEO, bestehend aus Kongress und Fachmesse, ist weltweit die größte Veranstaltung im Bereich Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement. Sie findet jährlich an wechselnden Standorten in Deutschland statt. Der Kongress mit rund 1.200 Teilnehmern befasst sich mit aktuellen Themen aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Industrie. 2015 haben sich auf der Leitmesse mehr als 16.500 Besucher bei 549 Unternehmen aus 30 Ländern über die Innovationen der Branche informiert.


Die INTERGEO zielt mit ihrem Geo-IT-Potenzial weiter auf die Optimierung von Prozessen verschiedener Zielmärkte. Sie findet an international renommierten Messestandorten statt: 2016 in Hamburg, 2017 in Berlin und 2018 in Frankfurt/Main. Veranstalter der INTERGEO ist DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e.V.


Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.3943701 Sekunden.