Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Donnerstag, 05. Dezember 2019, 15:38 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

AE300 von Austro Engines erhält 1.500 Stunden TBO

 

26. Feb 2013 - 13:02 Uhr


General Aviation

AE300 von Austro Engines erhält 1.500 Stunden TBO

Austro Engine aus Wiener Neustadt in Österreich hat für seinen 170 PS starken Turbo-Hubkolbenmotor AE300, der neben Diesel auch mit Jet-A1 betrieben werden kann, die TBO (Time Between Overhaul) von 1.500 Stunden erhalten.

In weniger als einem Jahr hat die European Aviation Safety Agency (EASA) die TBO für den 2l-Vierzylinder AE300 in zwei Schritten, von 1.000 auf 1.200 Stunden und nun von 1.200 auf 1.500 Stunden erhöht. Die Verlängerung dieser Grundüberholungs-Intervalle unterstreicht weiterhin die Qualität und die Ausdauer dieses Aggragates. Der Preis für die Überholung der Maschine beträgt zirka 16.700 Euro, (22.000 US-Dollar), womit er mit Betriebskosten von umgerechnet 11,13 Euro (15,00 US-Dollar) pro Flugstunde der günstigste in der Branche ist.

Desweiteren zeigt man sich bei Austro Engines erfreut, dass es nun nur noch ein Teil am AE300 gibt, dessen Lebensdauer unterhalb dieser TBO liegt. Betreiber profitieren somit von kürzeren Bodenzeiten und niedrigeren Betriebskosten pro Einheit. An weiteren Verbesserungen wird bereits gearbeitet.

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.408823 Sekunden.