Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 02. Dezember 2020, 19:18 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Star Alliance Lounge am Flughafen Rio de Janeiro

 

13. Dez 2016 - 23:20 Uhr


Business Aviation

Star Alliance Lounge am Flughafen Rio de Janeiro

Star Alliance hat am vergangenen Freitag am Rio de Janeiro–Antonio Carlos Jobim International Airport (RIOgaleão) eine neue exklusive Lounge eröffnet. Die brandneue Lounge befindet sich auf Ebene 3 im Abflugbereich des neuen internationalen Terminals 2 und steht zugangsberechtigten Passagieren Star Alliance-Fluggesellschaften an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung.

Die über 600 Quadratmeter große Lounge bietet mehr als 150 Sitzplätze und eine wunderbare Aussicht auf das Flughafengelände und die Umgebung. Die Wahrzeichen Rios – der Zuckerhut und die Christusstatue – sind in der Ferne sichtbar. Die Lounge ist die neueste Ergänzung im Star Alliance Lounge-Netzwerk. Sie ist auch die einzige Lounge eines Airlinenetzwerkes am Flughafen RIOgaleão. Das Lounge-Konzept erfreut sich großer Beliebtheit bei Fluggästen, die sich vor ihrem Flug in einem exklusiven Bereich entspannen möchten, der exakt auf die Bedürfnisse des modernen internationalen Vielfliegers zugeschnitten ist.

In der neuen Lounge wurden die global einheitlichen, markentypischen Designelemente von Star Alliance gekonnt mit lokalen Elementen und Einflüssen kombiniert. Brasilianische Hölzer, Stein und Beton reflektieren die Architektursprache der Stadt, während Pflanzen und Farbakzente die enge Verbindung Rios zur Natur unterstreichen. Handgefertigte brasilianische Möbel bekannter Designer sorgen für ein besonderes Flair und verleihen der Lounge einen exklusiven und gleichzeitig einladenden Charakter. Die Lounge wurde vom Architekturbüro MSA mit Sitz in Hongkong entworfen, das von dem von Star Alliance beauftragten Lounge-Betreiber Plaza Premium ausgewählt wurde.

Kulinarik aus Brasilien

Ein Highlight der neuen Lounge in Rio ist die Bar mit Bedienung, an der die Kunden mit von Baristas zubereitetem Kaffee und anderen Getränken verwöhnt werden, darunter ein auf Bestellung gemixter Star Alliance-Cocktail sowie diverse Erfrischungen. An einem umfangreichen Buffet werden zudem verschiedene kalte und warme Speisen mit einzigartiger brasilianischer Note angeboten. Das kulinarische Erlebnis wird durch eine Live-Kochstation vervollständigt, an der Speisen nach Kundenwunsch frisch zubereitet werden.

W-LAN ist in der gesamten Lounge kostenlos verfügbar, ebenso zahlreiche Steckdosen und USB-Anschlüsse zum Aufladen elektronischer Geräte. Sichere Gepäckschließfächer mit Ladestation und ein privater Arbeitsplatz runden das Angebot ab.

Die Lounge verfügt zudem über eigene Toiletten und drei Duschen, damit sich die Fluggäste bei Bedarf vor dem Flug frisch machen können. Insgesamt sechs Star Alliance Partner bieten 370 wöchentliche Flugverbindungen zum und vom Flughafen RIOgaleão an: Avianca, Avianca Brazil, COPA, Lufthansa, TAP und United. Damit stehen Flüge zu 16 Zielorten in sieben Ländern zur Verfügung.

Wer darf hinein

Der Lounge-Zugang ist einer der Kundenvorteile, die die Allianz ihren Mitgliedern rund um den Globus anbietet. Die Star Alliance Lounge in Rio steht Passagieren offen, die auf einem Flug einer Mitgliedsgesellschaft in der First oder Business Class reisen oder Star Alliance Gold-Status genießen. Darüber hinaus haben alle Inhaber der Air Canada Maple Leaf Card und United Club-Mitglieder, die in der Economy Class reisen, Zugang. First Class Passagiere und Fluggäste mit Star Alliance Gold-Status können zudem einen Gast mitbringen. Die Lounge in Rio ist auch für Inhaber der Kundenkarte tap|corporate und Passagiere von Edelweiss Air (Schwesterairline von SWISS) in der Business Class oder mit Star Alliance Gold-Status zugänglich.

Neben der Lounge in Rio verfügt Star Alliance über eigene Lounges in Buenos Aires (Ezeiza), Los Angeles (TBIT Terminal), Nagoya, Paris (CDG) und São Paulo (Guarulhos). Weltweit gibt es mehr als 1.100 Star Alliance Lounges, von denen einige von Mitgliedsairlines und Drittanbietern betrieben werden. 

Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4236391 Sekunden.