Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Freitag, 15. November 2019, 08:39 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

A330 VIP bei LHT in der Riege der Ka-Band-Technologie

 

31. Jan 2017 - 15:14 Uhr


Technik

Die Lufthansa Technik AG hat am Standort Hamburg bereits das vierte VIP-Flugzeug mit der schnellsten Internetverbindung ausgestattet. Neben zwei Boeing 737 VIP und einem Airbus A340 VIP, zählt nun auch erstmals der Besitzer eines A330 VIP zu den Privatkunden weltweit, die die neue Breitband-Internetlösung im Frequenzbereich des Ka-Band nutzen können. Die Experten des Geschäftsbereiches VIP & Special Mission Aircraft Services rüsten aktuell einen Airbus A340 mit dieser Technologie aus. Weitere Ausstattungsverträge für VIP-Flugzeuge sind in der Akquise.


Die Einrüstung, Integration und Zulassung der derzeit schnellsten Internetverbindung an Bord ist für die Mannschaft der Lufthansa Technik inzwischen zur Routine geworden. Sogar zwei Tage früher als geplant wurde das Flugzeug an den Kunden übergeben. "Dass die Einrüstung des Ka-Bands bei uns so reibungslos verläuft, zeigt, dass es uns mit unserem inzwischen großen Erfahrungsschatz und der Mustervielfalt gelungen ist, auf dem Markt der erste Ansprechpartner für eine Integrationslösung für das schnellste Connectivity-System zu sein", so Thomas Decher, Vice President VIP Maintenance & Modifications.


Lufthansa Technik integriert mit ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich der Flugzeug-Modifikation alle Systeme und Komponenten in die Flugzeuge. Dazu gehören neben dem physischen Einbau alle luftfahrt- und zulassungsrechtlich erforderlichen Arbeiten, die Planung des Umbaus, die Materialversorgung für den Umbau, die Herstellung diverser High-End-Komponenten wie zum Beispiel dem WLAN Access Point, die Materialversorgung im regulären Flugbetrieb wie auch die Reparatur defekter Komponenten. Vom mit der zunehmenden Routine im Bereich "Connectivity" profitieren Kunden unter anderem von kürzeren Wartezeiten.


Darüber hinaus stattet Lufthansa Technik aktuell die Airbus A320-Familie des Lufthansa Konzerns mit der neuesten Ka-Band-Technologie aus. Pro Monat werden derzeit 32 Flugzeuge umgerüstet, bis Frühjahr 2018 werden es weit über 200 Flugzeuge sein. Mittlerweile hält Lufthansa Technik Ergänzende Musterzulassungen (Supplement Type Certificates, STC) für die Airbus A320-Familie, den Airbus A330, den Airbus A340 sowie die Boeing 737-Familie für die Installation des Systems.


Zusätzlich hält Lufthansa Technik das STC für alle Boeing Business Jets BBJ1 (737-700) und BBJ2 (737-800) für das eigenentwickelte Antennen-Radom TIOS (Two-In-One-Solution), das ebenfalls die Nutzung von Ka-Band und damit optimales High-Speed-Internet und TV-Verbindungen an Bord ermöglicht.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.398314 Sekunden.