Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 21. August 2019, 21:59 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Boeing 777-300ER im Co-Branding für China Airlines

 

17. Mai 2016 - 20:31 Uhr


Zivile Luftfahrt

Boeing 777-300ER im Co-Branding für China Airlines

Boeing und China Airlines haben in Everett die Übergabe eines neuen B777-Flugzeuges mit besonderer Bemalung gefeiert. Es ist die erste 777 mit Co-Branding der beiden Partner. Für die Airline ist es die zehnte 777-300ER (Extended Range). Ihre erste 777 nahm die Fluggesellschaft aus Taiwan 2014 in Dienst.


2004 bekam China Airlines als erste Airline weltweit eine co-gebrandete Boeing 747-400 vom US-Hersteller, damals die neueste Ausführung des Flugzeuges. Die Maschine erhielt den Spitznamen "Blue Whale" von der Airline. Insgesamt betreibt die Fluggesellschaft eine Flotte aus 90 Flugzeugen auf 118 Destinationen.


Mit der nun zehnten 777-300ER möchte China Airlines ihre Langstreckenrouten nach Nordamerika und Europa weiter ausbauen. Das neue Kabineninterieur wurde dabei vom ausgezeichneten Architekten Ray Chen entworfen. Alle 777-300ER der Airline fassen 358 Passagiere in einer Drei-Klassen-Konfiguration, mit den neuen 'Family Couch'-Sitzen in der Economy Class. Die 777-300ER kommt mit den derzeit stärksten zivilen Triebwerken der Welt, dem GE90-115B, und kann in typischer Variante mit drei Klassen bis zu 7.825 Nautische Meilen (14.490 Kilometer) zurücklegen.


Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4123731 Sekunden.