Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Montag, 22. Oktober 2018, 11:41 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

LOT verbindet Hannover mit Warschau

 

16. Feb 2018 - 11:50 Uhr


Wirtschaft

LOT verbindet Hannover mit Warschau

LOT Polish Airlines setzt ihre Expansion in Deutschland weiter fort und nimmt Hannover in ihr Streckennetz auf. Ab 04. Juni 2018 geht es zwölfmal pro Woche zum Star Alliance Drehkreuz Warschau. Montags bis freitags werden täglich zwei Flüge angeboten, am Wochenende steht jeweils ein Flug pro Tag auf dem Programm.


LOT Polish Airlines ist Mitglied der Star-Alliance und setzt zwischen Hannover und Warschau moderne Embraer Regionaljets (E70) mit insgesamt 70 Plätzen ein. "Wir freuen uns, dass jetzt auch Hannover ab kommendem Sommer das Streckennetz von LOT Polish Airlines als weiteres bedeutendes Wirtschafts- und Messeziel in Deutschland ergänzt. Pro Jahr bieten wir ab dem Hannover Airport mehr als 40.000 Plätze an. Insgesamt stehen unseren Gästen dann mehr als 130 wöchentliche Flüge aus Deutschland zu unserem Drehkreuz nach Warschau zur Verfügung – ein Beleg für die hohe Nachfrage nach unserem Flugangebot", so Amit Ray, Regional Director DACH Markets von LOT Polish Airlines.


Mit Qualität und Auswahl punkten


Moderne Flugzeuge, durchgängig drei Klassen auf allen internationalen Flügen und bequeme Verbindungen via Warschau bringen immer mehr Reisende nach Polen oder Osteuropa, aber auch in Länder wie die USA, Korea, Japan, Singapur, Israel und Kasachstan zu LOT. Rafal Milczarski, CEO der Fluggesellschaft: "Mit den neuen Hannover-Flügen führen wir die Expansionsstrategie unserer Airline konsequent fort. Allein im vergangenen Jahr haben wir die Aufnahme von 27 neuen Verbindungen angekündigt, darunter auch Flüge ab Warschau zu bedeutenden Langstreckenzielen wie New York-Newark, Los Angeles, Astana und Singapur.


Gleichzeitig haben wir unsere Passagierzahlen um fast 1,5 Millionen auf 6,8 Millionen Fluggäste gesteigert. Grundlage dafür ist eine vorausschauende Flottenpolitik. Zwei Boeing B787 Dreamliner und zwei Boeing B737 MAX 8 haben wir 2017 in Dienst gestellt. In diesem Jahr wächst unsere Flotte um ein ganzes dutzend Flugzeuge: drei B787-9 (eine längere Version des Dreamliners), drei B737 MAX 8 und sechs Embraer 195."


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4187748 Sekunden.