OK
Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 13. Dezember 2017, 19:26 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

1.400 Fundstücke am Flughafen unters Volk gebracht

 

04. Dez 2017 - 22:46 Uhr


Info und News

Koffer voller Kleidung, Elektro-Geräte, fahrbare Untersätze für den Nachwuchs: Zahlreiche Bieter konnten nach der Fundsachenversteigerung, die der Köln Bonn Airport jährlich im Herbst veranstaltet, Schnäppchen mit nach Hause nehmen. Insgesamt kamen bei der Auktion 1.400 Fundstücke unter den Hammer, die im vergangenen Jahr von Passagieren oder Flughafenbesuchern am Airport vergessen und nicht wieder abgeholt wurden. Angeboten wurden neben 100 prallgefüllten Koffern und Reisetaschen auch 40 Laptops und Tablets, 90 Mobiltelefone, 61 Uhren, jede Menge Sonnenbrillen und Bekleidung. Angeboten wurde außerdem auch sperriges Gepäck wie ein Rollstuhl, ein E-Scooter und zahlreiche Kinderwagen.


Die Versteigerung auf der Bahnverteilerebene im Terminal 2 führte wie schon in den vergangenen Jahren das Frankfurter Auktionshaus Wendt durch. Den gesamten Erlös aus der Flughafen-Versteigerung will der Köln Bonn Airport wie immer für wohltätige Zwecke spenden.


Diesen Beitrag empfehlen

(L6_2_139)
Seite erstellt in 0.3157539 Sekunden.