Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 23. Oktober 2019, 04:32 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Dornier 228 von Bangladesch in Oberpfaffenhofen

 

11. Jun 2019 - 17:02 Uhr


Info und News

Dornier 228 von Bangladesch in Oberpfaffenhofen

Eine Crew, die sich aus Werkspiloten von Ruag und Wartungstechnikern der Marine von Bangladesch zusammensetzte, überführte das erste Flugzeug und erreichte den Produktions-, Montage- und Ausrüstungs-Standort der Dornier 228 von Ruag am 26. Mai.


Das erste von zwei Flugzeugen Dornier 228 der Marine von Bangladesch ist bei Ruag MRO International in Oberpfaffenhofen bei München, Deutschland, zur 72-Monats-Inspektion eingetroffen. Anfang April hatten Ruag, der Originalhersteller der Dornier 228, und die Beschaffungsorganisation der Marine, das Directorate General of Purchase (DGDP) den Wartungsvertrag für die beiden Flugzeuge in Dhaka, Bangladesch, unterzeichnet.


Wartung und Schulung an Do 228


Der Vertrag zwischen Ruag MRO International und der Marine von Bangladesch beinhaltet die fachgerechte Wartung, Reparatur und Überholung der beiden Flugzeuge vom Typ Dornier 228-212. Ruag wird die 72-Monats-Inspektionen auch nutzen, um die solide Erfahrung der Wartungstechniker der Marine für Instandhaltungsarbeiten an den Flugzeugen weiter zu vertiefen. Kommodore Zahir, Director Purchase Bangladesh Navy, und Michael Franz, Director Customer Support Dornier 228, Ruag MRO International, waren bei der Vertragsunterzeichnung vor Ort.


Die Marine von Bangladesch nutzt die Dornier-228-Flugzeuge, um mit Patrouillenflügen die Küste des Landes zu überwachen und die ausschließliche Wirtschaftszone (200-Meilen-Zone) zu kontrollieren. Zudem werden sie auch für Such- und Rettungseinsätze (SAR) eingesetzt. "Die Überwachungsmaßnahmen unserer Marine und Küstenwache tragen dazu bei, die Sicherheit und Wirtschaftskraft unserer Nation zu gewährleisten. Unsere Missionen sind anspruchsvoll, und wir haben dichte Flugpläne. Die Verfügbarkeit der Flugzeuge muss deshalb rund um die Uhr gewährleistet sein", erklärt Kommodore Zahir.


Support vom einschlägigen Spazialisten


"Wir sind in der einzigartigen Position, umfassende und integrierte Unterstützungsleistungen für die Marine von Bangladesch und für alle Betreiber der Dornier 228 anzubieten", erklärt Volker Wallrodt, Senior Vice President Business Jets, Ruag MRO International. Ruag MRO International ist eine von der EASA zugelassene Part 21J Design-Organisation (DOA) und zugleich Inhaber des Typenzertifikats für die Dornier 228. "Unser Team aus Kundensupport, Engineering und spezialisierten Technikern setzt sein umfassendes Know-how der Dornier 228 ein, um missionsspezifische Lösungen, Upgrades und umfassenden Life-Cycle-Support anzubieten."


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.5064991 Sekunden.