Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 20. Juli 2019, 12:05 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

SEOSAT für Spanien verlässt Werk in Madrid

 

18. Jun 2019 - 13:38 Uhr


Info und News

SEOSAT für Spanien verlässt Werk in Madrid

SEOSAT / Ingenio, der erste von Airbus für die Europäische Weltraumorganisation (ESA) und die spanische Regierung gebaute Erdbeobachtungssatellit, hat Madrid verlassen und ist bereit für seine abschließenden Tests.


Der Satellit wird nun eine dreimonatige Umwelttestkampagne absolvieren, zu dem neben Thermaltests auch mechanische Schwingungs- und Akustiktests und Untersuchungen zur elektromagnetischen Verträglichkeit gehören. Die unterschiedlichen Tests werden von fünfzig Ingenieuren und Technikern von Airbus Spanien in Toulouse durchgeführt.


Mit `nem zweiten sieht Spanien besser


Mitte September wird der SEOSAT / Ingenio für die letzten Funktionstests nach Madrid-Barajas zurückgebracht. Dabei wird auch die Kompatibilität mit dem Bodensegment und der Trägerrakete geprüft. Nach Beendigung dieser letzten Tests findet als abschließender ESA-Meilenstein die Qualifizierungs- und Abnahmeprüfung statt, und dann ist der Satellit startbereit.


Er wird in der ersten Hälfte des Jahres 2020 von einer Vega-Trägerrakete von Kourou, Französisch-Guayana, aus in den Orbit gebracht. Sobald der SEOSAT/Ingenio seine Umlaufbahn erreicht hat, wird er das spanische Erdbeobachtungssystem vervollständigen, ergänzt durch den Erdbeobachtungssatelliten PAZ, der bereits seit Februar 2018 im Orbit ist. Gemeinsam werden sie kombinierte optische und Radarbilder liefern.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4821022 Sekunden.