Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Donnerstag, 02. Juli 2020, 21:19 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:


Anzeige

Weitere Galileo-Satelliten an ESA geliefert

27. Aug 2012 - 15:26 Uhr

Das europäische Raumfahrtunternehmen Astrium hat nach erfolgreicher Qualitätsprüfung den dritten und vierten Galileo IOV-Satelliten (In-Orbit Validation) an die Europäische Weltraumorganisation (ESA) in Kourou übergeben. Mit der Ankunft der beiden Satelliten am 07. und 17. August 2012 in Kourou (Französisch-Guayana) ist dies ein wichtiger Schritt für das bedeutende europäische Navigationssystem. Vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou sollen die beiden Satelliten mit einer Sojus-Trägerrakete starten und ergänzen die beiden bereits im Weltall befindlich Astrium IOV-Satelliten der Galileo-Konstellation.

Ariane 5 startet 50 Mal in Folge erfolgreich

03. Aug 2012 - 18:55 Uhr
Ariane 5 startet 50 Mal in Folge erfolgreich

Am 02. August 2012 um 22.54 Uhr mitteleuropäischer Zeit ist eine Ariane 5 zum 50. Mal in Folge erfolgreich gestartet. Der europäische Schwerlast-Träger hatte zwei Kommunikationssatelliten - INTELSAT 20 und HYLAS 2 - an Bord. Die Trägerrakete ist seit 1996 im Einsatz und speziell darauf ausgelegt, schwere Nutzlasten bis zu zehn Tonnen Gewicht in ihre Erdumlaufbahn zu transportieren. Insgesamt beteiligten sich zwölf Länder an der Ariane-Entwicklung. Die deutsche Industrie hat heute einen Anteil von fast 20 Prozent am Bau der Ariane 5. "Deutschland ist ein unverzichtbarer Partner im Ariane-Programm der europäischen Raumfahrtorganisation ESA“, sagt Denis Regenbrecht vom Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

50. erfolgreicher Ariane-5-Start in Serie

02. Aug 2012 - 16:02 Uhr

Astrium hat den 50. erfolgreichen Start einer Ariane 5 in Folge durchgeführt und damit seinen eigenen Weltrekord bei heute betriebenen Trägersystemen noch einmal übertroffen. Zwei neue Flugrechner wurden erstmals bei diesem Flug eingesetzt; diese haben mit einem viermal größerem Speicher und zehnfach gesteigerter Rechenleistung die Zuverlässigkeit und das Reaktionsvermögen der Trägerrakete weiter erhöht.

Deutscher Technologieträger TET-1 erfolgreich gestartet

22. Jul 2012 - 19:11 Uhr
Deutscher Technologieträger TET-1 erfolgreich gestartet

Am 22. Juli 2012 ist um 12:41 Uhr Ortszeit der erste deutsche Kleinsatellit des OOV-Programms an Bord einer russischen Sojus-Rakete vom Weltraumbahnhof in Baikonur (Kasachstan) gestartet: TET-1 ist ein Technologieerprobungsträger mit elf Experimenten an Bord, die sich ein Jahr lang unter realen Weltraumbedingungen bewähren müssen.

Suche nach Dunkler Energie: Das neue Weltraumteleskop Euclid

20. Jul 2012 - 19:36 Uhr
Suche nach Dunkler Energie: Das neue Weltraumteleskop Euclid

Dunkle Energie und Dunkle Materie: Diese kuriosen Phänomene sind für Wissenschaftler Faszination und Rätsel zugleich. In Zukunft soll das Weltraumteleskop Euclid, mit Förderung vom Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), Forscher auf der ganzen Welt bei ihrer Suche nach diesen kosmischen Naturerscheinungen unterstützen.

Europas Datenautobahn im All nimmt Fahrt auf

25. Jun 2012 - 19:12 Uhr
Europas Datenautobahn im All nimmt Fahrt auf

Am 25. Juni 2012 haben der DLR-Vorstandsvorsitzende Prof. Johann-Dietrich Wörner, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Astrium GmbH, Evert Dudok, und Gerhard Bethscheider, Geschäftsführer der SES ASTRA TechCom S.A. (Luxemburg) im Deutschen Raumfahrtkontrollzentrum beim DLR in Oberpfaffenhofen die Verträge für große Teile des Bodensegments des neuartigen europäischen Datenrelais-Systems EDRS unterzeichnet. Damit ist ein wichtiger Meilenstein für die Inbetriebnahme einer europäischen „Datenautobahn“ im All erreicht und Europa bekommt mehr Unabhängigkeit in der weltraumgestützten Satellitenkommunikation. Die Verträge haben eine Laufzeit bis 2030.

TerraSAR-X: Deutschee Star der Fernerkundung wird fünf

15. Jun 2012 - 23:05 Uhr
TerraSAR-X: Deutschee Star der Fernerkundung wird fünf

Vor genau fünf Jahren, am 15. Juni 2007 um 04:14 Uhr MESZ, startete der deutsche Radarsatellit TerraSAR-X vom russischen Kosmodrom Baikonur ins All. Der Tag steht für den Beginn einer neuen Phase der Satelliten-Fernerkundung in Deutschland. Auf fünf Jahre ausgelegt, hat der Erdtrabant seine Soll-Lebenszeit erfüllt – doch der hervorragende Zustand des Satelliten läßt weitere  Betriebsjahre erwarten.

Astrium startet Internetportal für Satellitenaufnahmen

06. Jun 2012 - 16:10 Uhr

GeoStore ist das erste Internetportal, mit dem Bilder der Satelliten Pléiades und SPOT gesucht und bestellt werden können - Astrium Services ist der weltweit einzige Anbieter eines breiten Angebots von Erdbeobachtungsdaten einschließlich Aufnahmen von Pléiades, Europas erstem hochauflösenden zivilen Erdbeobachtungssatelliten.

 

Raumsonde Dawn zum Fotobesuch beim Asteroiden Vesta

10. Mai 2012 - 19:03 Uhr
Raumsonde Dawn zum Fotobesuch beim Asteroiden Vesta

Zum "richtigen" Planeten hat es nicht ganz gereicht, dennoch zeigt Vesta, der mit 530 Kilometern Durchmesser zweitmassivste Asteroid unseres Sonnensystems, zahlreiche Eigenschaften eines Planeten. Das ist eines von mehreren bedeutenden Ergebnissen der NASA-Mission Dawn, die am 11. Mai 2012 im amerikanischen Wissenschaftsmagazin Science veröffentlicht werden. Die Raumsonde Dawn umkreist Vesta seit dem 16. Juli 2011. An der Mission ist auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) beteiligt.

Leben auf dem Mars: Test für Lebensformen

26. Apr 2012 - 18:26 Uhr
Leben auf dem Mars: Test für Lebensformen

Alpine und polare Flechten könnten auch auf dem Mars leben. Das ist das Ergebnis eines Versuchs den Planetenforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt DLR durchführten. 34 Tage simulierten die Forscher die Bedingungen auf dem Mars und setzten verschiedene Mikroorganismen dieser Umgebung aus.

DLR-Planetenforscher veranstalten Mond-Konferenz in Berlin

18. Apr 2012 - 20:26 Uhr
DLR-Planetenforscher veranstalten Mond-Konferenz in Berlin

Der Mond bleibt ein faszinierendes Forschungsziel für Wissenschaftler aus aller Welt. Das DLR-Institut für Planetenforschung veranstaltet daher in Kooperation mit dem Lunar Science Institute der amerikanischen Weltraumbehörde NASA am 19. und 20. April 2012 im Forum Adlershof in Berlin ein zweitägiges Mond-Symposium. 170 Teilnehmer, vor allem aus Europa, den USA, Japan und Russland, tauschen die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen über den Erdtrabanten aus. Prof. Ralf Jaumann, Leiter der Abteilung Planetengeologie des DLR-Instituts für Planetenforschung, erklärt worum es bei diesem europäischen Spitzentreffen der Mond-Forscher geht.

Härtetest für Technologieträger Shefex

18. Apr 2012 - 19:23 Uhr
Härtetest für Technologieträger Shefex

Bis zu 2000 Schwingungen in der Sekunde auf dem Schütteltisch und zwei Umdrehungen in der Sekunde auf dem Spin-Tisch - solche Tests hatte der Flugkörper Shefex II (Sharp Edge Flight Experiment) zu überstehen. Bei diesen Tests wurden zum letzten Mal die Bedingungen simuliert, denen das Raumfahrzeug während des Starts im Sommer 2012 ausgesetzt sein wird. Mit Shefex erforschen die Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), wie ein Raumfahrzeug nach einem Flug ins Weltall möglichst sicher und kostengünstig wieder in die Erdatmosphäre eintreten kann.

Ariane 5 absolviert 46. erfolgreichen Start in Folge

22. Sep 2011 - 14:09 Uhr

Die europäische Trägerrakete Ariane 5, die von Astrium entwickelt und gefertigt wird, startete heute erfolgreich vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou (Französisch-Guayana). Als eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der EADS spezialisiert sich das Unternehmen auf zivile und militärische Raumfahrtsysteme und Dienstleistungen."Der 46. erfolgreiche Start in Folge bestätigt die Zuverlässigkeit von Astrium als Hauptauftragnehmer der Ariane," sagte François Auque, CEO von Astrium.

Spaceshuttle Endeavour bringt HD-Kamera zur ISS

26. Apr 2011 - 14:38 Uhr

Mit dem voraussichtlich vorletzten Shuttle-Flug wird die "Endeavour", deren Start am 29. April 2011 geplant ist, eine neue HD-Videokamera von Astrium zur Internationalen Raumstation ISS bringen. Astrium hat im Auftrag der europäischen Weltraumorganisation ESA die erste HD-Videokamera für die ISS in einer Rekordzeit von nur acht Monaten entwickelt und gebaut. Unter dem Projektnamen "High Definition Video Camera Assembly" (HD-VCA) lieferte Astrium Ende letzten Jahres eine voll qualifizierte und getestete Kamera samt Interface an ESA/NASA aus, damit sie jetzt mit der ULF-6 genannten Versorgungsmission (ULF= Utilization and Logistics Flight) in die Umlaufbahn gebracht werden kann. Die Kamera ist für eine Betriebszeit von 10 Jahren ausgelegt und soll eine der existierenden Kameras im Columbus-Modul ersetzen.


Anzeige
« 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 »
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4519441 Sekunden.