Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Donnerstag, 26. Mai 2022, 10:46 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:


Anzeige

Schüler stellen ihre Fragen Alexander Gerst in der Raumstation

23. Okt 2014 - 23:14 Uhr
Schüler stellen ihre Fragen Alexander Gerst in der Raumstation

20 Minuten mit Alexander Gerst – dem deutschen ESA-Astronauten, der am 28. Mai zur Internationalen Raumstation ISS geflogen ist und am 10. November mit einer russischen Sojus-Raumkapsel wieder zur Erde zurückkehren soll.

Rosetta fotografiert Aktivität von Komet Churyumov-Gerasimenko

23. Okt 2014 - 19:49 Uhr
Rosetta fotografiert Aktivität von Komet Churyumov-Gerasimenko

Der Komet Churyumov-Gerasimenko hat die Wissenschaftler nicht nur mit seiner ungewöhnlichen Form überrascht, sondern ist nun auch schon recht aktiv geworden. "Es gibt kräftig etwas zu sehen – und das fast über den gesamten beleuchteten Kometenkörper hinweg", sagt Dr. Ekkehard Kührt, wissenschaftlicher Leiter für die Rosetta-Mission im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

X-37B nach fast zwei Jahren im All wieder gelandet

20. Okt 2014 - 16:39 Uhr
X-37B nach fast zwei Jahren im All wieder gelandet

Fortschritt beim Boeing X-37B Orbital Test Vehicle (OTV). Am Freitag landete der Experimental-Wiedereintrittskörper an der Vandenberg Air Force Base nach seinem dritten erfolgreichen Flug. Die X-37B war am 11. Dezember 2012 von der Cape Canaveral Air Force Station in Florida aus gestartet worden.

NASA entdeckt vielleicht entfernteste Galaxie

18. Okt 2014 - 01:39 Uhr
NASA entdeckt vielleicht entfernteste Galaxie

Die NASA hat ein Foto des Weltraumteleskops Hubble veröffentlicht, das die bislang vielleicht am weitesten entfernte Galaxie zeigt. Die winzige Galaxie ist schätzungsweise 13 Mrd. Lichtjahre entfernt, und wird durch den Gravitationslinsen-Effekt wie durch eine Lupe auf der Hubble-Aufnahme vergrößert.

Neuer Name für "Landestelle J" auf Churyumov-Gerasimenko gesucht

17. Okt 2014 - 16:58 Uhr
Neuer Name für

Als noch zehn mögliche Landestellen für die erste Landung auf einem Kometen im Rennen waren, mussten die ersten zehn Buchstaben des Alphabets genügen. Nun steht allerdings fest, wo Lander Philae auf dem Kometen Churyumov-Gerasimenko aufsetzen wird – auf "Landeplatz J".

Upgrade für Forschungsrakete Maxus

17. Okt 2014 - 14:12 Uhr

Ruag Space in Linköping hat von der Swedish Space Corporation (SSC) den Auftrag erhalten, das Steuerungssystem für die Höhenforschungsrakete Maxus zu aktualisieren. Das Upgrade für die Forschungsmission Maxus 9 mit einem GNC (Guidance, Navigation & Control System) der vierten Generation bringt die Steuerung der Rakete auf den aktuellen Stand der Technik. Höhenforschungsraketen werden verwendet, um wissenschaftliche Experimente an den Rand des Weltraums zu tragen, bevor Sie zurück auf die Erde fallen.

Hier soll Philae landen

15. Okt 2014 - 18:30 Uhr
Hier soll Philae landen

Nach detaillierten Untersuchungen steht nun fest, es wird der im September ausgewählte Landeplatz J auf dem Kometen Churyumov-Gerasimenko. Das Team im Lander-Kontrollraum des DLR kann sich somit definitiv auf die Landung auf dem Kopf des entenförmigen Kometen vorbereiten.

TamDEM-X vor Science Phase – Deutschland führend bei Radartechnologie

11. Okt 2014 - 12:33 Uhr
TamDEM-X vor Science Phase – Deutschland führend bei Radartechnologie

Seit Juni 2007 kreist der Radarsatellit TerraSAR-X um die Erde, im Juni 2010 folgte ihm sein Zwilling TanDEM-X ins All. Seit knapp vier Jahren werden nun beide Satelliten beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) im engen Formationsflug betrieben. Die Satelliten nahmen dabei Daten für die neue globale Topographie der Erde auf.

Alexander Gerst im ersten Außeneinsatz an der Raumstation ISS

07. Okt 2014 - 18:34 Uhr
Alexander Gerst im ersten Außeneinsatz an der Raumstation ISS

Wenn sich heute, am 07. Oktober 2014, um 14:10 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ) die Luke am amerikanischen Quest-Modul der Internationalen Raumstation ISS öffnet, beginnt für den deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst die wohl herausforderndste Aufgabe seines sechsmonatigen Aufenthaltes im All.

Philae für 64 Stunden nur im Batterie-Betrieb auf dem Kometen

29. Sep 2014 - 00:28 Uhr

Die ESA gab nun die genauen Daten für Landung an zwei möglichen Stellen auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko bekannt. Der ausgewählte "Landeplatz J" liegt auf der kleineren der beiden Kometenhälften, eine Ersatzstelle befindet sich auf der größeren Hälfte. Die Landeplätze wurden nur sechs Wochen nach der Ankunft Rosettas am Kometen am 06. August ausgewählt, zu dem die Raumsonde zehn Jahre lang im Sonnensystem unterwegs war. Seitdem hat Rosetta bereits eine beispiellose wissenschaftliche Analyse des Kometen durchgeführt, bei dem es sich um ein Relikt aus der Anfangszeit der 4,6 Milliarden Jahre Geschichte des Sonnensystems handelt.

Kometenlander Philae: Detaillierter Ablauf für Landung steht

27. Sep 2014 - 23:34 Uhr
Kometenlander Philae: Detaillierter Ablauf für Landung steht

Mitte September wurde der "Landeplatz J" auf dem Kometen Churyumov-Gerasimenko ausgewählt. Nun gibt es zum Abstieg des Kometenlanders Philae einen genauen Zeitplan. Der Lander der ESA-Raumsonde Rosetta soll am 12. November 2014 um 09:35 Uhr morgens rund 22,5 Kilometer entfernt vom Kometenzentrum abdocken und rund sieben Stunden später auf dem Kometen aufsetzen.

Radarsatelliten erfassen Pflanzenwachstum für Landwirtschaft und Umwelt

19. Sep 2014 - 13:39 Uhr
Radarsatelliten erfassen Pflanzenwachstum für Landwirtschaft und Umwelt

Das Erntejahr 2014 nähert sich dem Ende und in ganz Deutschland zeichnen sich für Weizen, Mais & Co. insgesamt gute Erträge ab. Standortabhängig zeigen sich jedoch extreme Unterschiede. Für optimalen Anbau ist es daher wichtig, den Zustand des Bodens und der Pflanze regelmäßig und flächendeckend erfassen können. Am besten mit Radar.

Kometen-Landung flach und mit weniger Brocken

16. Sep 2014 - 23:21 Uhr
Kometen-Landung flach und mit weniger Brocken

Das Rosetta-Landegerät Philae wird also Landeplatz J ansteuern, eine faszinierende Region auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko, die ein einzigartiges wissenschaftliches Potenzial bietet und dabei für das Landegerät im Vergleich zu den anderen möglichen Aufsetzstellen mit einem minimalen Risiko verbunden ist.

Sonnige Aussichten für Kometenlander Philae an "Landestelle J"

15. Sep 2014 - 18:20 Uhr
Sonnige Aussichten für Kometenlander Philae an

Wenn Lander Philae voraussichtlich am 11. November 2014 auf dem Kometen Churyumov-Gerasimenko aufsetzen wird, erwartet ihn planmäßig ein Landeplatz mit einer abwechslungsreichen, aber nicht zu sehr zerklüfteten Landschaft mit einer guten Beleuchtung durch die Sonne und kaum steilen Hängen.


Anzeige

Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.489404 Sekunden.